Für die Trauer tun wir alles

Der Tod regiert mein Land. Bisweilen wird er still, lauert unter der Oberfläche des Lebens, um dann plötzlich mit doppelter Kraft auszubrechen. Das Mittelalter ist vorbei, der Barock ist vorbei, heute wirbelt der Tanz des Todes im Rhythmus der modernen Medien, im Rhythmus der Popkultur. Eine Wirklichkeit wie ein Traum für Polen, das wie kein anderes Land (außer vielleicht Rumänien, außer Mexiko) Gefallen findet am Tod, an der Beerdigung, an der Trauer. Seit den Zeiten der Romantik hält mein Land sich für den Christus der Nationen. Vielleicht ist das so – mit einer so verwegenen These ist schwer diskutieren. Ganz gewiss aber ist Polen der Nekrophile unter den Nationen.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc...
Veröffentlichung/ data publikacji: 21.04.2010