Debatte um Zölibat: In Kirche formiert sich Rückhalt für Zollitsch

Für seine kritischen Äußerungen zur Ehelosigkeit katholischer Priester erhält der neue Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, Rückendeckung aus der Kirche. Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und Reformkatholiken begrüßten die von Zollitsch ausgelöste Debatte. Das ZdK unterstütze inhaltlich voll und ganz die Position des neu gewählten Vorsitzenden, sagte dessen Präsident Hans Joachim Meyer am Mittwoch. Der Freiburger Erzbischof hatte kurz vor seinem Amtsantritt an der Spitze der katholischen Bischöfe gesagt, es dürfe bei dem Thema keine "Denkverbote" geben, der Zölibat sei "theologisch nicht notwendig".

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/index.php/Moz/Article/id/219995
Veröffentlichung/ data publikacji: 20.02.2008