Häuser des Herrn - Kirchengeschichten aus Niederschlesien - Film von Ute Badura

Premiere des Dokumentarfilms: Häuser des Herrn - Kirchengeschichten aus Niederschlesien, ein Film von Ute Badura

Der deutsch-polnische Dokumentarfilm ‚Häuser des Herrn’ erzählt von ehemaligen evangelischen Kirchen in Niederschlesien – einige sind noch heute protestantisch, andere katholisch. Zu ihnen gehören die Kirche St. Maria-Magdalena in Breslau / Wrocław, wo die Reformation in Schlesien begann, die Friedenskirche von Schweidnitz / Świdnica, die Gnadenkirche von Hirschberg / Jelenia Góra sowie ein Friderizianisches Bethaus in Krommenau / Kromnów. Zeitzeugen und Fachleute berichten dort von Vergangenheit und Gegenwart des Gotteshauses. Der Film gibt Einblicke in die Zeit von Reformation, Rekatholisierung und Bikonfessionalität in Niederschlesien und setzt sich mit der Situation der evangelisch-augsburgischen Kirche in Polen nach dem Zweiten Weltkrieg auseinander.

Die Premiere findet auf Einladung des Vereins der Freunde und Förderer des Schlesischen Museums zu Görlitz statt.
10. September 2010, 18.00 Uhr, Palast-Theater Görlitz, Jakobstraße 16, 02826 Görlitz
Gezeigt wird die deutschsprachige Fassung des Films. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zu einem Gespräch mit der Regisseurin.
Eintritt: 4,90 €; Reservierung unter: Telefon +49 3581 405288 begin_of_the_skype_highlighting              +49 3581 405288      end_of_the_skype_highlighting

Informationen zum Film:
Der Film „Häuser des Herrn. Kirchengeschichten aus Niederschlesien / Domy Pana. Historie kościołów na Dolnym Śląsku“ ist ein Kooperationsprojekt der Gesellschaft für interregionalen Kulturaustausch e.V. und Badura Film in Zusammenarbeit mit Monumenta Silesiae e.V., Görlitz; der Fundacja Dominium Łomnica, Lomnitz; dem Herder-Institut Marburg, dem Schlesischen Museum zu Görlitz und dem Denkmalamt Jelenia Góra. Er wurde finanziert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, dem Sächsischen Staatsministerium des Innern, der Kirchlichen Stiftung evangelisches Schlesien, der Gemeinschaft evangelischer Schlesier und dem Verein zur Pflege schlesischer Kunst und Kultur. Dank für Unterstützung geht auch an das Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, und den Heimatbund Hirschberg im Riesengebirge, Kreis und Stadt e.V., sowie für wissenschaftliche Beratung an Prof. Dr. Arno Herzig und Dr. Piotr Oszczanowski.
Mitwirkende: Dr. Horst Berndt, Probst Dr. Andrzej Bokiej, Bischof Ryszard Bogusz, Pfarrer Waldemar Pytel, Dr. Piotr Oszczanowski, Sobiesław Nowotny, Schwester Józefa OSB, Pfarrer Dr. Christian-Erdmann Schott, Pfarrer Wiesław Suchorab, Zofia Świątek
Der 85minütige Dokumentarfilm ist in deutscher und polnischer Fassung als DVD mit einer Begleitbroschüre erhältlich.
ISBN 978-3-9809767-4-9

Gesellschaft für interregionalen Kulturaustausch e.V., Adalbertstr. 95A, 10999 Berlin, +49 30 616 098 97, www.interregionaler-kulturaustausch.de
Badura Film, Fontanepromenade 17, 10697 Berlin, +49 30 695 091 94, www.badurafilm.de

Event: 10.09.2010 - 18:00 - 10.09.2010 - 20:30
Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 22.08.2010