Save the date - Workshop "Homophobie, Devianz und weibliche Homosexualität im NS"

Vom 8. – 10. Oktober 2010 findet in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ein Workshop zum Thema „Homophobie, Devianz und weibliche Homosexualität im Nationalsozialismus.

Geschichte und Gedenken“ statt. Der Workshop wird die Frage nach den Verfolgungsgründen sozial und sexuell unangepasster Frauen im „Dritten Reich“ ebenso diskutieren wie Homophobie in der Erinnerungsgeschichte Ravensbrücks. Ein dritter Schwerpunkt liegt in den verschiedenen Formen der identitätspolitischen Besetzung der Geschichte des

Frauenkonzentrationslagers. Der Workshop widmet sich abschließend der Frage, welche Funktion und Bedeutung der Kategorie Geschlecht im Kontext öffentlichen Gedenkens zukommt.

Das Programm finden Sie hier: http://www.transodra-online.net/sites/transodra-online.net/files/flyer_homophobieworkshop_ravensbrück.pdf

Der Workshop wird veranstaltet von der Gedenkstätte Ravensbrück/Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und dem LSVD und gefördert vom Schwulen Museum Berlin, der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung und der Berlin Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen.

Anmeldung und Rückfragen:
Janna Lölke - Wissenschaftliches Volontariat

Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Straße der Nationen, 16798 Fürstenberg/Havel

Tel.: 033093-60825, Fax: 033093-60829

URL: www.ravensbrueck.de

Email: volontariat@ravensbrueck.de

Event: 08.10.2010 - 00:00 - 10.10.2010 - 23:59
Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 09.09.2010