Moskau wies angeblich Landung an

Die Ermittler haben neue Hinweise, wie es zum Flugzeugabsturz im russischen Smolensk kam. Bei dem missglückten Landeversuch waren am 10.April der polnische Präsident Lech Kaczynski und 95 weitere, meist prominente Menschen ums Leben gekommen. Wegen dichten Nebels hatten die beiden russischen Lotsen dem polnischen Piloten zuerst von der Landung abgeraten. Doch dann sollen hohe Militärs in Moskau die Lotsen angewiesen haben, die Tupolew aus Polen landen zu lassen. Das berichtet die polnische Zeitung Gazeta Wyborcza.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump...
Veröffentlichung/ data publikacji: 25.09.2010