Herzlich Willkommen bei Transodra Online!

Transodra-Online ist ein bilinguales Internetportal für die deutsch-polnische Grenzregion.

Hier finden sie die aktuellen Schwerpunktthemen und hier Beiträge nur aus der Grenzregion.

Wenn Sie selbst kostenfrei und einfach Beiträge auf Transodra Online veröffentlichen wollen, klicken Sie hier um sich zu registrieren. Wenn Sie alle neuen Beiträge per RSS-Feed abonnieren wollen, klicken Sie hier.

Die vollständige Liste der aktuellen Beiträge finden sie hier. Nur deutschsprachige Beiträge anzeigen. Nur polnischsprachige Beiträge anzeigen.

Przez granice - dodatek SGP Euroregionu Pomerania i „Kuriera Szczecińskiego"

Die Tageszeitung "Kurier Szczecinski" gibt seit April 2012 eine monatliche Beilage ("Über Grenzen") zu Fragen der Grenzregion heraus. Diese Beilage wird von der Euroregion Pomerania gefördert, verantwortlicher Redakteur ist Bogdan Twardochleb. Sie erscheint jeweils am letzten Donnerstag des entsprechenden Monats in polnischer Sprache.

Veröffenlichung/ data publikacji:

Vom Konzerthaus zur Stettiner Philharmonie 1884 – 2014

20161101 kulturamuzyczna plakat koncert.jpg

Vom 17. bis zum 19. November 2016 findet in Stettin eine ganz besondere internationale Konferenz zum Thema "Stettiner Musikkultur vor und nach 1945" statt. Neben interessanten Ausstellungen werden namhafte Wissenschaftler der Universitäten in Greifswald und Stettin sowie der Universität der Künste Stettin, der Hochschule für Musik und Theater Rostock und anderer spezifischer Einrichtungen Vorträge dazu halten. Parallel dazu wird es Konzerte geben. Diesbezüglich findet ein Höhepunkt am 19. November um 18:00 Uhr im Kammersaal der neuen Stettiner Philharmonie statt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.11.2016

Konferencja Kultura muzyczna w Szczecinie 1884-2014

Friederike Meinel, Sylwia Burnicka-Kalischewski, Foto Frank Bieber.JPG

Od 17 do 19 listopada 2016 r. w Szczecinie odbywać się będzie bardzo szczególna konferencja dotycząca szczecińskiej kultury przed i po roku 1945. W formie wykładów wypowiadać się bedą renomowani naukowcy z Uniwersytetu w Greifswaldzie, Uniwersytetu w Szczecinie, Akademii Sztuki w Szczecinie i innych instytucji. Nie zabraknie także żywej kultury Szczecina pod postacią koncertów. Na czwartek 17.11.2016 na godz.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.11.2016

Międzynarodowy koncert w Brüssow w Brandenburgii

DON DIRI DON, dyr. prof. Dariusz Dyczewski, Foto Romuald Kalischewski.JPG

13 listopada 2016 roku na zaproszenie miasta Brüssow oraz Stowarzyszenia Organowego Sw. Zofii w Brüssov (Orgelverein St. Sophien Brüssow) z koncertem Stabat Mater Giovanniego Battisty Pergolesiego wystąpi w Kościele Św. Zofii w Brüssow międzynarodowy skład artystów: Szczeciński Chór Dziecięcy Zachodniopomorskiego Uniwersytetu Technologicznego DON DIRI DON, chór parafialny w Brüssow, Grupa Wokalna i Niemiecko-Polski Chór z Brüssow.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.11.2016

Internationales Carl-Loewe-Konzert in Ueckermünde

Carl Loewe  Denkmal in Löbejün, Foto SBK.JPG

Vier Tage vor dem 220. Geburtstag von Carl Loewe (30.11.1796-20.04.1869), am 26. November 2016 lädt Musikverein „BEL CANTO Ueckermünde” e.V. zum Konzert im Bürgersaal des Rathauses zu Ueckermünde zu 19:00 Uhr ein, das gänzlich dem hervorragenden Komponisten, Sänger, Organisten, Generalmusikdirektor Stettins (46 Jahre) gewidmet wird.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.11.2016

Gemeinsames Ringen um den Ausbau der Ostbahn

Die Situation ist äußerst widersprüchlich: Seit vor zehn Jahren deutsche und polnische Kommunen die "Interessengemeinschaft Ostbahn" gründeten, haben sich die Fahrgastzahlen auf dieser Strecke auf jährlich rund 100000 verdreifacht. Und sowohl die Deutsche Bahn wie auch Berlin, Brandenburg und Polen investierten nicht unerhebliche Summen in die Ertüchtigung der Strecke sowie in die Gestaltung von Bahnhöfen und deren Umfeld. Trotzdem wurde die geforderte Elektrifizierung und durchgehende Zweigleisigkeit dieser Strecke nicht in den Bundesverkehrswegeplan 2030 aufgenommen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.10.2016

Oppelner Gesichter. Leute von heute in Trachten von gestern

Die polnische Schauspielerin und Sängerin Barbara Kurdej-Szatan in einer Festtagstracht (Rekonstruktion) aus dem Oppelner Raum a

Das Vergangene in der Gegenwart sichtbar machen - so kann in aller Kürze das Ziel dieser ungewöhnlichen Ausstellung beschrieben werden. Trachten waren früher ein fester Bestandteil regionaler Volkskulturen. Heute sind sie aus dem Alltag nahezu völlig verschwunden. Zuweilen begegnet man ihnen bei Festtagen und auf Volksfesten. Sogar beim Discounter findet man Trachtenmode im saisonalen Angebot.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.10.2016
Event: 20.11.2016 - 11:00 - 19.02.2017 - 17:00

Wspólne pół wieku. Historie lokalne w polsko-niemieckich narracjach

Wspólne pół wieku. Historie lokalne w polsko-niemieckich narracjach – to tytuł projektu realizowanego przez Ośrodek KARTA przy współpracy Deutsch-Polnische Gesellschaft Brandenburg e.V. Jego celem było przygotowanie wielowymiarowych kronik czterech miejscowości, w których przed II wojną światową i w czasie jej trwania stykały się ze sobą dwie społeczności: Niemcy i Polacy. Każda z miejscowości reprezentuje inny region, wszystkie łączy polsko-niemiecka historia.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.10.2016

Oder gibt weitere Grabsteine frei

Das Niedrigwasser der Oder hat sie freigelegt. Regionalforscher haben in diesem Sommer mehr als 40 Fragmente von Grabsteinen des kommunalen Friedhofs der Dammvorstadt, dem heutigen Slubice, an den Buhnen der Oder geborgen.
Zu den besonderen Funden zählen nach Einschätzung von Slubices ehrenamtlichem Denkmalschützer Roland Semik ein Stein aus dem Jahr 1867, der zweitälteste der bisherigen Sammlung.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.10.2016

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen