Aktuelle deutschsprachige Beiträge

Stettiner Hochschule der Künste lädt ein

Schubertiada 26.04.2015 klein.jpg

Am 26. April 2015 um 17:00 Uhr findet im wunderschönen, frisch restaurierten Gebäude der Hochschule der Künste in Stettin (pl. Orla Bialego 2) ein besonderes Konzert statt, das gänzlich einem hervorragenden Komponisten Franz Schubert gewidmet wird. Wieso wird das Konzert so besonders sein? Es beteiligen sich daran deutsche und polnische Künstler. Die Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei dieser Veranstaltung haben Anfang März Musikverein "BEL CANTO Ueckermünde" e.V., Verein der Polnischen Musiker (SPAM) und Hochschule der Künste Stettin (Akademia Sztuki w Szczecinie) unterschrieben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.04.2015

Frühlingsblüte auf den Harfenseiten

R.Kalischewski, F.Bieber, M. Landowski, A. Porczak, A. Kalischewski, B. Stalmierska, S. Przyjemska, E. Raiter, M. Pytlak, E. Nowakowska, S. Burnicka-Kalischewska, Fot. F. Bieber.jpg

Am 11. April fand im Bürgersaal des Rathauses zu Ueckermünde ein schönes „Frühlingskonzert“ statt.
Der Musikverein „BEL CANTO Ueckermünde“ e.V. organisierte das Konzert zugunsten des 4. Internationalen Giulio-Perotti-Gesangswettbewerbs in Ueckermünde.
Die Lieder von Schumann, Schubert, Reichardt, Chopin, Loewe und Brahms begeisterten die Zuhörer. Jedes neue Lied stimmte einfühlsam auf den Frühling ein, mal mit der Begleitung der Harfe, mal mit der Klarinette, mal wie üblich mit dem Klavier.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.04.2015

Blick über die Oder

Warschau. Frau greift Busfahrer während der Fahrt an
Eine etwa 30-jährige Frau hat am Sonntag in einem polnischen Fernbus der Linie Warschau-Lublin bei voller Fahrt versucht, dem Fahrer das Lenkrad zu entreißen. Anschließend gab sie laut Medienberichten gegenüber der Polizei an, dass sie ihren Tod durch einen Unfall herbeiführen wollte. Da der Fahrer die Frau abwehren und den Bus bremsen konnte, kamen die weiteren Fahrgäste mit dem Schrecken davon. Die Frau wurde festgenommen, der Bus setzte seine Fahrt mit Verspätung fort.

Pila (Schneidemühl). Gedenkstätte für Sternenkinder

Veröffenlichung/ data publikacji: 31.03.2015

Blick über die Oder

Kolbaskowo/Stettin. Laster-Blockaden wegen Mindestlohns
Aus Protest gegen die neue deutsche Regelung, laut der polnische Transportfirmen bei Fahrten nach und aus Deutschland ihren Mitarbeitern 8,50 Euro Mindestlohn zahlen sollen, blockierten polnische Lkw am Montag mehrere polnische Autobahnabschnitte. Betroffen war auch die Strecke von Stettin zur deutschen Grenze bei Kolbaskowo. Die Unternehmen fordern von Polens Regierung ein Veto gegen die deutsche Regelung.

Kolobrzeg (Kolberg). Kirche zahlt Geld an Sex-Opfer

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.03.2015

Erklinget süße Töne - Die Welt der italienischen Arie

Sylwia Burnicka - Kalischewski und Anke Schulz, Foto Romuald Kalischewski (2).JPG

Information

Zeit:
24.06.2015 | 19:30 - 21:00
Veranstalter:
Ueckermünde-Liepgarten
Ort:
St. Marienkirche Ueckermünde

Beschreibung:

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.03.2015

Frühlingskonzert „Komm, lieber Mai und mache die Bäume wieder grün“

Sandra Przyjemska und Agata Porczak, Fot. SBK.JPG

Frühlingskonzert „Komm, lieber Mai und mache die Bäume wieder grün“

Zu einem frischen Frühlingskonzert am 11. April 2015 um 18:00 im Bürgersaal des Rathauses zu Ueckermünde lädt der Musikverein „BEL CANTO Ueckermünde“ e.V. herzlich ein.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.03.2015

Blick über die Oder

Breslau. Masern-Welle erreicht das Nachbarland
Die in Berlin aufgetretenen Masernfälle haben jetzt auch Folgen in Polen. Ein kleines Mädchen, das sich mit seiner Familie zuvor in der deutschen Hauptstadt aufhielt, wird in einer Klinik in Breslau wegen einer schweren Masernerkrankung behandelt. Polnische Ärzte warnen vor einer Ausbreitung, da auch im Nachbarland immer weniger Kinder geimpft werden.

Zielona Góra (Grünberg). Deutschland-Bild aus Schulen negativ

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.03.2015

Blick über die Oder

Warschau. Erstes Atomkraftwerk frühestens 2027
Die bisher für das Jahr 2024 geplante Inbetriebnahme eines ersten Atomkraftwerks in Polen wird sich um mindestens drei Jahre verzögern. Dies erklärte
Vizeschatzminister Zdzislaw Gawlik jetzt, nachdem die Regierung und der mit der Planung beauftragte Energiekonzern PGE einen mit einer kanadischen Firma geschlossenen Vertrag für eine Umweltverträglichkeitsprüfung gekündigt hatten. Gegen das in der Nähe von Danzig geplante Atomkraftwerk gibt es erhebliche Bedenken.

Warschau. Schärfere Strafen für Raser beschlossen

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.02.2015

Blick über die Oder

Stettin/Warschau. Prorussische Partei gegründet
Der aus Stettin stammende Politikwissenschaftler Mateusz Piskorski hat jetzt eine Partei mit dem Namen „Zmiana“ (Veränderung) gegründet, die sich für eine enge Zusammenarbeit Polens mit Russland ausspricht. Der 37-Jährige, der von 2005 bis 2007 bereits Parlamentsabgeordneter der populistischen Partei „Samoobrona“ (Selbstverteidigung) war, hat zum ersten Kongress der Partei, der am Sonnabend in Warschau stattfinden soll, Vertreter der ostukrainischen Separatisten eingeladen. Dies sorgt derzeit für heftige Kritik.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.02.2015

Chronist des Grauens - Zum Tod des polnisch-jüdischen Historikers Feliks Tych

Feliks Tych ist tot. Der Schoa-Überlebende, Historiker und langjährige Direktor des Jüdischen Historischen Instituts starb am Dienstag nach langer Krankheit in Warschau. Vor fünf Jahren, am 27. Januar 2010, hatte Tych die Rede zum Holocaust-Gedenktag im Deutschen Bundestag gehalten. Am Beispiel seiner eigenen Familie zeigte er, wie die »Walze des Holocaust« die Eltern, etliche der insgesamt acht Geschwister, deren Ehepartner und Kinder im Vernichtungslager Treblinka tötete.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.02.2015