Aktuelle deutschsprachige Beiträge

Rozstrzygnięcie XVI edycji Nagrody im. Prof. Aleksandra Gieysztora

Logo Nagrody im. Aleksandra Gieysztora

W czwartek 12 lutego w Warszawie odbędzie się uroczystość wieńcząca XVI edycję Nagrody im. Prof. Aleksandra Gieysztora za zasługi dla ochrony dziedzictwa kulturowego, którą w tym roku w obecności wszystkich nominowanych odbierze prof. Franciszek Ziejka.

W uroczystej gali na Zamku Królewskim w Warszawie pod honorowym patronatem Prezydenta RP Bronisława Komorowskiego weźmie udział w sumie 83 nominowanych z całej Polski, w tym z pogranicza polsko-niemieckiego społeczny opiekun zabytków powiatu słubickiego Roland Semik, rekomendowany do Nagrody przez Starostwo Powiatowe w Słubicach.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.02.2015

Blick über die Oder

Stettin. Klinik vertauscht Eizellen von Frauen
Weil bei einer künstlichen Befruchtung die Eizellen vertauscht wurden, hat eine Frau aus Stettin im vergangenen August de facto ein fremdes Baby zur Welt gebracht. Der Fall wurde jetzt bei einem Gentest offenkundig, der ein halbes Jahr nach der Geburt des Kindes durchgeführt wurde. Der Verdacht, dass in der Stettiner Klinik bei weiteren Paaren noch ähnliche Fehler passiert sein könnten, ist derzeit ein großer Aufreger im Nachbarland.

Zakopane. Jede Menge Unfälle beim Skifahren

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.02.2015

Der Musikverein „BEL CANTO Ueckermünde“ e.V. lädt ein – neue Konzertreihe 2015

v.l. Gerd Walther, Dr. Ilse Sarecka, Heidi Michaelis, Bärbel Saß, Frau Walther, Dr. Dr. Sylwia Burnicka - Kalischewski, Peter Kelbsch. Foto Gudrun Kelbsch.JPG

Der Musikverein „BEL CANTO Ueckermünde“ e.V. wurde im Sommer 2014 gegründet, um die Kultur in der Region und junge Gesangstalente zu fördern sowie den Internationalen Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb in Ueckermünde zu unterstützen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.02.2015

Blick über die Oder

Warschau. Ukrainer suchen Arbeit in Polen
Fast 400 000 Ukrainer sind im vergangenen Jahr als Arbeiter oder Arbeit Suchende in Polen registriert worden. Gegenüber dem Vorjahr war dies ein Anstieg um rund 150 000 Personen, was auf den Konflikt in der Ostukraine zurückgeführt wird. Hinzu dürfte noch eine große Zahl illegal in Polen lebender Menschen aus dem südöstlichen Nachbarland kommen.

Gorzów (Landsberg). Roma-Künstler auf Straße angegriffen

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.02.2015

Blick über die Oder

Gorzów (Landsberg). Acht Wolfsrudel allein im Lebuser Land
Allein in der an Brandenburg und Sachsen grenzenden polnischen Wojewodschaft Lebuser Land leben mittlerweile mindestens acht Wolfsrudel mit insgesamt 56 Tieren. Diese Zahlen veröffentlichte die Zeitung „Gazeta Wyborcza“ unter Berufung auf die regionale Umweltschutzbehörde in Gorzów. Einige der Tiere sollen auch aus Deutschland eingewandert sein. Die aus 49 Prozent Waldfläche bestehende Wojewodschaft sei ein „Paradies für Wölfe“, heißt es weiter. In ganz Polen soll es 750 bis 800 Exemplare geben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.01.2015

Bach i Brahms w Akademii Sztuki w Szczecinie

Eliza Nowakowska, Agata Porczak, Agata Kłos, Aleksandra Wojtachnia, foto Sylwia Burnicka - Kalischewska.JPG

"Ostatni dzwonek" - koncert studentów Wydziału Instrumentalnego i Wydziału Edukacji Muzycznej Kierunku Wokalistyka Akademii Sztuki w Szczecinie

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.01.2015

Ein kleines Schild von der Grenze ist über 7000 Zloty wert

An diesem Wochenende ist es wieder soweit: In ganz Polen läuft eine Spendenaktion, die unter dem Namen "Großes Orchester der Weihnachtshilfe" zur Tradition geworden ist. Ähnlich wie die Sternsinger sammeln Künstler und junge Leute bei vielfältigen Aktionen Spenden ein, aus denen dann teure Gerätschaften für staatliche Krankenhäuser angeschafft werden können.
In diesem Jahr ist ein kleines Schild aus Frankfurts Nachbarort Slubice drauf und dran, zum Renner zu werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.01.2015

Polnische Nachbarn gehen bei Gebietsreform andere Wege

In Brandenburg hat die Debatte über eine Gebietsreform und besonders über die künftige Stellung der bisher kreisfreien Städte gerade erst angefangen. Im Nachbarland Polen wurde jetzt am Beispiel der Stadt Zielona Góra ein Exempel geschaffen, das auch für zahlreiche andere Kommunen des Nachbarlandes Vorbildfunktion haben soll.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.01.2015

Blick über die Oder

Stettin. Schulen sollen mehr Deutsch anbieten
Ab dem neuen Schuljahr 2015/16 soll an den Schulen in der Wojewodschaft Westpommern wieder mehr Deutsch als zweite Fremdsprache angeboten werden. Das sehen Planungen der Euroregion Pomerania vor. Die meisten Schüler des Nachbarlandes lernen spätestens ab der vierten Klasse Englisch. Als Zweitsprache ab der siebten Klasse war Deutsch in den vergangenen Jahren von Spanisch oder Italienisch verdrängt worden. Die Aus- oder Weiterbildung von Deutschlehrern könnte auch an der Uni Greifswald erfolgen.

Kritik an Posens neuem Bahnhof

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.12.2014

Zug um Zug gestrichen

Vergangenes Wochenende fuhr der letzte Fernzug zwischen Berlin und Breslau. Jetzt wird bekannt, dass auch die Regionalverbindung zwischen Frankfurt und Posen zum Jahresende eingestellt werden soll. Der einzige Unterschied zwischen beiden Linien ist, dass der Fernzug aus Berlin nach Schlesien immerhin 161 Jahre existierte, während die Regionalverbindung vor nicht einmal fünf Monaten eingeweiht worden war.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.12.2014