Aktuelle deutschsprachige Beiträge

Orte und Regionen in der deutsch-polnischen Grenzregion

Odra

Hier finden Sie Beiträge zu Orten und Regionen der deutsch-polnischen Grenzregion.

Eine sehr gute Bibliographie zur Grenzregion von Torsten Lorenz und Katarzyna Stokłosa können Sie hier herunterladen: http://www.dpg-brandenburg.de/files/bibliographie_grenzregion.pdf

Życie po Oświęcimiu

Po wybuchu Powstania Warszawskiego tylko w czterech transportach hitlerowcy deportowali do Auschwitz 13 tys. mieszkańców stolicy. Wśród nich była Marianna Bocian z czterema córkami. Gdy pięć miesięcy później żołnierze Armii Czerwonej weszli do obozu, zastali w nim ledwie trzystu „politycznych” z Warszawy. Pozostali nie przetrwali nieludzkich warunków albo zostali wywiezieni przez Niemców.

Frankfurter Rundschau

Name: Frankfurter Rundschau
Gegründet: 1945
Sitz: Frankfurt am Main
Erscheinungsrhythmus: täglich
Internetseite: http://www.fr-online.de/
Weitere Informationen: keine

Deutsch-Polnische Seniorenakademie mit Referentin Dr. Beata Halicka (EUV)

zum Thema: „Die Oder – Lebenslauf eines europäischen Flusses“

Ort: Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, HS 4

Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Große Scharrnstraße 59
15230 Frankfurt (Oder)

Postanschrift:
Postfach 1786
15207 Frankfurt (Oder)

Tel.: 0335 5534 4509
Fax: 0335 5534 4600

Internet: http://www.europa-uni.de

http://www.europa-uni.de/de/struktur/zse/pressestelle/mitarbeiter/mitarb...

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 12.02.2008 - 15:00 - 12.02.2008 - 17:00

HeimatReisen: Die Erinnerung fährt mit – auf Spurensuche jenseits der Oder

Es gibt viele Gründe zu reisen. Der Wunsch nach Erholung ist einer. Auch die Suche nach Abenteuern, die Neugier auf fremde Kulturen, der Reiz exotischer Landschaften oder eine Einladung von Freunden vermögen den Menschen in die Ferne zu locken. Manchmal aber ist die eigene Biographie Anlass zu einer Reise. In den letzten Jahren sind tausende Deutsche nach Polen aufgebrochen, um die Stätten ihrer Kindheit oder die Heimat ihrer Vorfahren zu besuchen.

Geschichte(n) aus Czelin (Zellin)

Frühere deutsche und heutige polnische Bewohner eines kleinen Ortes an der Oder tauschten ihre Erinnerungen aus

Viele Deutsche mussten 1945 ihre Heimat östlich der Oder verlassen. Polen, die ebenfalls aus dem Osten ihres Landes stammten, kamen dorthin. Nur selten werden die Erinnerungen "von damals" ausgetauscht. In
Czelin war es - 62 Jahre nach dem Krieg - jetzt endlich soweit.

Dt.-Poln. Übersetzerwerkstatt in Krakau

Deutsch-Polnische Übersetzerwerkstatt
in der Villa Decius in Krakau, 20. -- 25. Oktober 2008

Veranstalter: Instytut Ksia;z.ki/ Polnisches Buchinstitut

Gefördert von: Allianz Kulturstiftung und Deutscher Übersetzerfonds

Im Jahr der deutsch-polnischen Kulturbegegnungen 2005 hat es im
Literarischen Colloquium Berlin mit Hilfe des Deutschen
Übersetzerfonds und der S. Fischer Stiftung das erste Arbeitstreffen
von Literaturübersetzern aus dem Deutschen ins Polnische und aus dem
Polnischen ins Deutsche gegeben. Das mehrfach erprobte Modell einer

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 20.10.2008 - 00:00 - 25.10.2008 - 23:59

Wie sagt man „Heimat“ auf polnisch?

Kopfbereich: 
Zur Geschichte der gesellschaftlichen Verwurzelung in Polens West- und Nordgebieten

In der polnischen Sprache gibt es keine wörtliche Entsprechung des Begriffs Heimat. Dies bedeutet aber nicht, dass es in der polnischen Kultur keine Erscheinungen gäbe, die man mit dem Wort Heimat umschreiben könnte. Es gibt Texte und Phänomene, die sich auf verschiedene Regionen beziehen, und die über die reine Semantik des Begriffs Region hinausgehen.

Jüdischem Leben an der Oder auf der Spur

Workshop vereinte Polen und Deutsche in Groß Neuendorf

Groß Neuendorf. Am Sonntag fand im Landfrauencafé Groß Neuendorf ein Workshop statt, der sich den Spuren jüdischen Lebens links und rechts der Oder widmete. Eingeladen hatte die Deutsch-Polnische Gesellschaft im Rahmen des Projekts „Spurensuche alte, neue, fremde Heimat in der deutsch-polnischen Grenzregion“.