Aktuelle deutschsprachige Beiträge

Handelsblatt

Name: Handelsblatt
Gegründet: 1946
Sitz: Düsseldorf
Erscheinungsrhythmus: täglich
Internetseite: http://www.handelsblatt.de/
Weitere Informationen: keine

Heimat ist dort, wo ich meine Kindheit verbracht habe?

Zunächst war diese Aussage für mich nur eine Feststellung, eine Behauptung, von der ich nicht wusste, ob sie auf mich zutrifft. Über die Frage, ob meine Heimat dort ist, wo ich meine Kindheit verbracht habe, hatte ich noch nicht nachgedacht. Erst diese Fragestellung der Veranstalter hat mich jetzt dazu geführt, darüber nachzudenken, ob Heimat für mich mit meiner Kindheit verbunden ist.

Dreierlei möchte ich dazu ausführen:

  1. Kindheitserlebnisse in Landsberg und Umgebung

Jiddisch und jiddische Literatur an der Viadrina

Bevor ich zu meinem eigentlichen Thema, Jiddisch und jiddische Literatur an der Viadrina komme, möchte ich zunächst kurz auf die Entwicklung der jiddischen Sprache und Literatur eingehen.

Jüdische Gemeinde und jüdischer Friedhof in Schwerin a.d. Warthe

Zur Geschichte der Schweriner Jüdischen Gemeinde

Die Schweriner Jüdische Gemeinde (1) gehörte zu den vermögendsten und bedeutendsten im westlichen Großpolen. An Mitgliederstärke war sie den jüdischen Gemeinden in Meseritz (Międzyrzecz), Birnbaum (Międzychód), Tirschtiegel (Trzciel), Zirke (Sieraków) und Blesen (Bledzew) überlegen. (2) Man vermutet, dass sich die Juden in dieser königlichen Grenzstadt, die eine Zollkammer besaß, bereits im 14. Jahrhundert ansiedelten.

Stille Post. Eine andere Familiengeschichte" - Christina von Braun

Christina von Braun stellt ihr Buch "Stille Post. Eine andere Familiengeschichte" (Propyläen Verlag) vor.
Moderation: Katarzyna Kaminska

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 18.03.2008 - 20:00 - 18.03.2008 - 22:00

EXKURSION: Mit dem Fahrrad zum Piroggenfest nach Budachów

Die Fahrradtour nach Budachów findet nicht im Juli, sondern bereits am kommenden Juniwochenende statt:

* EXKURSION: Mit dem Fahrrad zum Piroggenfest nach Budachów
21.- 22. Juni 2008 | Start: Sa, 09.00 Uhr, Apotheke an der
Oderbrücke/ Slubice

Alle spontanen Radfahrer mögen sich also bitte möglichst schnell, am besten bis morgen abend, bei Jacqueline Nießer per E-Mail an j.niesser@instytut.net anmelden.

Entschuldigt bitte den Fehler.

Mit den allerbesten Grüßen
Caroline Mekelburg

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 21.06.2008 - 00:00 - 22.06.2008 - 23:59

Vorwärts und nicht vergessen? Neue Zugänge zur Geschichte in Brandenburg und im Lebuser Land

Das vom Institut für angewandte Geschichte koordinierte und von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung geförderte Vernetzungstreffen wird im Februar 2009 zivilgesellschaftliche Akteure aus Brandenburg und der Woiwodschaft Lebus zusammenbringen, die sich intensiv mit Themen der Geschichte, Erinnerung und Aneignung kulturellen Erbes auseinandersetzen. Das Vernetzungstreffen gibt Gelegenheit zum Austausch, der gemeinsamen inhaltlichen Auseinandersetzung und der zukunftsgerichteten Anbahnung produktiver Kooperationen.

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 18.02.2009 - 00:00 - 20.02.2009 - 23:59

Fraueninitiative Berlin-Warschau e.V. (FIBW)

Name: Fraueninitiative Berlin-Warschau e.V.
Adresse: Hieronymusweg 4, 13509 Berlin
Telefon:030 - 453 27 58
Fax: 030 - 430 04 532
E-Mail: weiss.frauenini@hotmail.de
Internet: www.frauenini-berlin-warschau.de

Mehr Infos unter: http://www.transodra-online.net/de/taxonomy/term/1758

10/11 - Grenze und Grenzbewohner - Nachbarn und Fremde [April 1995]

Kopfbereich: 
Hier finden Sie die Verweise zu den externen Orginaltexten.

Dokumentation der Konferenz: Grenze und Grenzbewohner. Nachbarn und Fremde. Alte Heimat - Neue Heimat. Abschied und Ankunft. 2. - 4. Dezember 1994, Guben/Gubin

Grußworte zur Eröffnung der Konferenz

Chancen und Barrieren deutsch-polnischer Zusammenarbeit in der Grenzregion, Ruth Henning