Roland Semik legt im polnischen Slubice die Spuren deutscher Geschichte frei