Poczernin

Ein polnisches Dorf im Banne Satans

Teufelsangst treibt Befürworter und Gegner eines Bauprojekts an

Der Stettiner Exorzist Andrzej Trojanowski will im westpolnischen Poczernin eine Heilanstalt für Besessene errichten. Doch im Dorf regt sich Widerstand gegen das Projekt des Paters. Man fürchtet sich vor den angeblich vom Teufel besessenen «Patienten».

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.08.2008

Die Anstaltdes Exorzisten

Pater Andrzej Trojanowski will im westpolnischen Poczernin ein Heilstätte für Besessene errichten. Doch das Dorf fürchtet sich

Von der Kirche her plärrt ein Lautsprecher bis weit über das Flüsschen Ina. Sonst stört nichts. Die Felder sind gepflügt, Vögel trällern in die Frühlingssonne, im Innenhof bellt ein Hund. 66 Hausnummern hat das Dorf, zwei Läden, eine Haushaltsgasstation, ein Autozubehörlager, ein Heim für alleinstehende Mütter, Kirche, Pfarrhaus, Friedhof, ein gutes Dutzend Bauernhöfe - und eine verlotterte Mühle.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.05.2008
Inhalt abgleichen