William Totok

Verzerrte Geschichte in Osteuropa: Auferstehung der braunen Ungeheuer

In Osteuropa setzt sich ein Geschichtsbild durch, das dem rechtsradikaler Kreise ähnelt. Die Massenverbrechen der Nazis und ihrer Verbündeten werden dabei ausgeblendet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.01.2012

Rechte hetzt gegen Juden

Rumäniens Rechtsextremisten holen wieder zu einem Rundumschlag aus. Jüngstes Opfer ist der rumänischstämmige US-Historiker Radu Ioanid. Der als "Schwein" und "faschistischer Jude" beschimpfte Wissenschaftler hatte öffentlich die rumänische Nationalbank kritisiert. Diese hatte sich entschieden, eine Silbermünze in Umlauf zu bringen, auf der das Bild des orthodoxen Patriarchen Miron Cristea eingestanzt ist.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.08.2010

Agenten der Weltverschwörung

Fliegende Steine, Eier, Flaschen und Tomaten begleiten seit einigen Jahren die Schwulenparaden in Osteuropa. Zuletzt wurden die Homosexuellen an diesem Wochenende in Budapest attackiert, nachdem sich zuvor ähnliche Szenen im tschechischen Brno oder in der bulgarischen Hauptstadt Sofia abgespielt hatten. Diese Ereignisse dürften sich auch in den kommenden Jahren wiederholen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.07.2008
Inhalt abgleichen