Thomas Schmid

Polnische Lektion für die lieben Nachbarn

Feierstunden reimen sich auf Harmonie, böse Worte müssen draußen bleiben. Aber Nuancen kann es schon geben. Das bewies am späten Donnerstagnachmittag eine Preisverleihung, die - am Tag der Verabschiedung Josef Ackermanns in Frankfurt - in der Berliner Niederlassung der Deutschen Bank stattfand. Geehrt wurde der polnische Ministerpräsident Donald Tusk, die Walther-Rathenau-Stiftung verlieh ihm ihren diesjährigen Preis. Die Laudatio auf den Preisträger hielt seine deutsche Kollegin Angela Merkel.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.06.2012

Was ist Heimat?

Siegfried Lenz, heute 85 Jahre alt, gehört nicht zu dieser Gemeinde der Sehnsuchtskranken - was ihm nicht selten als Herzlosigkeit ausgelegt worden ist. 1926 wurde er in dem masurischen Städtchen Lyck geboren. Wer seine masurischen Geschichten "So zärtlich war Suleyken" und seinen Roman "Heimatmuseum" gelesen hat, weiß, wie intensiv der junge Lenz in den kaum 15 Jahren, die er in seiner Geburtsstadt verbracht hat, dieses alte, verschlafene Masuren in sich eingesogen hat.
Seine Geburtsstadt hat ihm die Ehrenbürgerwürde - die erste überhaupt in der Geschichte der Stadt - verliehen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.10.2011

Polen hat sich dem Fortschritt zugewandt

Gesetzt den Fall, unser Nachbar Frankreich, einst der "Erbfeind", wäre über Jahre mit einer instabilen, mit nationalem Populismus spielenden Regierung geschlagen gewesen, die offen deutschlandfeindliche Ressentiments schürte. Gesetzt den Fall, dass es den Franzosen gelungen wäre, diese antieuropäische Gefahr zu bannen, die Populisten dauerhaft von der Regierung fernzuhalten und Frankreich zu einem zuverlässigen, prosperierenden Partner zu machen, der sein etatistisches und staatsautoritäres Erbe hinter sich zu lassen beginnt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.10.2011

Diese Nachbarschaft ist mit dem Auge zu bereisen

Im Berliner Gropiusbau: Eine wunderbar subjektive Ausstellung zu 1000 Jahren Kunst und Geschichte in Deutschland und Polen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.09.2011

In Frauenhand

Schon wieder wurde eine Frau dem italienischen Ministerpräsidenten zum Verhängnis. Doch diesmal keine Minderjährige, kein Escort-Girl, keine Edelnutte. Cristina Di Censo ist 44 Jahre alt und geht einem seriösen Beruf nach. Ihr Metier ist die Justiz, die Silvio Berlusconi abgrundtief verabscheut und der er vorwirft, ihn mit Methoden, die einem Staatsstreich gleichkämen, entmachten zu wollen. Die Mailänder Ermittlungsrichterin Di Censo hat gestern beschlossen, Silvio Berlusconi in einem Eilverfahren vor Gericht zu bringen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.02.2011

Krieg ums Kreuz

In Warschau hat ein junger Koch einen Kulturkampf ausgelöst. Es geht um die Erinnerung an Lech Kaczynski und das Verhältnis von Kirche und Staat.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.08.2010

Polen wird zum Vorbild für den Osten

Die Modernisierung Polens hat einen Wertewandel hervorgebracht, dem das Land seine beeindruckende politische Stabilität verdankt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.07.2010

Eine große Geste

Es gibt Staaten, die untereinander zu vertrauensbildenden Maßnahmen nicht fähig sind. Meist kommt ihnen eine lastende Geschichte in die Quere. So war es zwischen Deutschland und Frankreich, so war es auch lange zwischen Deutschland und Polen. Und so ist es, bis eben noch, zwischen Polen und Russland gewesen. In Russland verfolgte man misstrauisch das Treiben des einstigen Satellitenstaates, der sich sehr zum Verdruss der russischen Elite allzu schnell in die Arme des Westens und speziell Amerikas geworfen hatte.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.04.2010

"Westeuropäer fühlen unseren Schmerz nicht"

Polens Außenminister Radoslaw Sikorski über Vergangenheitsbewältigung in Europa, die Beziehungen zu Russland und die Schönheit alter Gutshäuser

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.01.2010

Polens Außenminister Sikorski setzt in Afghanistan auf Sieg

Interview mit dem polnischen Aussenminister Radoslaw Sikorski

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.01.2010
Inhalt abgleichen