Märkische Oderzeitung

Blick über die Oder

Zielona Góra (Grünberg). Mangel an Medizinern
Der Ärztemangel insbesondere in ländlichen Regionen ist auch östlich der Oder ein großes Problem. In der Wojewodschaft Lebuser Land gibt es derzeit nur 19 Mediziner je 10 000 Einwohner, berichtet die Zeitung „Gazeta Lubuska“. Während dieser Wert in ganz Polen bei 22 liege, kämen im EU-Durchschnitt 34 Ärzte auf 10 000 Einwohner. Patienten aus der Kreisstadt Slubice müssten etwa häufig zur Behandlung nach Zielona Góra oder Gorzów fahren.

Miedzyrzecz (Meseritz). Kameras sollen Wald vor Müll schützen

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.02.2014

Landtag will Kooperation mit Polen stärken

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Brandenburg und Polen funktioniert bereits ganz gut, bietet aber noch weitaus größere Potenziale. Vor allem die Verkehrsverbindungen müssten dafür dringend ausgebaut werden.
Auch die Potenziale einer „Oder-Partnerschaft“ zwischen den deutschen Bundesländern und polnischen Wojewodschaften entlang der Grenze sind häufig beschrieben, aber bisher eher wenig umgesetzt worden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.02.2014

Woidke trifft sich mit polnischen Regierungsmitgliedern

Der neue Polen-Beauftragte der Bundesregierung, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), reist am Montag zum Antrittsbesuch nach Warschau. Zunächst stehe ein Gespräch mit Wladyslaw Bartoszewski, dem Beauftragten des polnischen Premierministers für den internationalen Dialog, auf dem Programm, teilte die Staatskanzlei am Sonntag mit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.02.2014

Blick über die Oder

Am Stettiner Schloss wird gebaut
Bis einschließlich 25. Februar bleiben alle Ausstellungsräume, Galerien und Museumstrakte im Schloss der Pommerschen Herzöge in Stettin geschlossen. Grund dafür sind Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Renovierung der Oper im Schloss. Die Oper residiert schon seit einigen Monaten in einem Ausweichzelt am rechten Ufer der Oder.

Zielona Góra (Grünberg). Gutes Ranking für Zielona Góra

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.02.2014

Bürger-Streifen patrouillieren im Grenzgebiet

Auf die steigende Kriminalität an der Grenze zu Polen reagieren immer mehr Einwohner mit der Gründung von Bürgerwehren. In Küstrin-Kietz (Märkisch-Oderland) gehen seit Jahresbeginn in den Nachtstunden Familienväter und Rentner auf Streife - die Zahl der Einbrüche ist seitdem zurückgegangen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.02.2014

AOK bietet Service in Stettin

Versicherte der AOK Nordost können mit ihrer Kassenkarte jetzt auch ärztliche Leistungen in einem neuen Gesundheitszentrum in Stettin in Anspruch nehmen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.02.2014

"Internationale Banden belasten das Miteinander in der Grenzregion"

Herr Woidke, erstmals übernimmt ein Ministerpräsident dieses Amt, das eigentlich mit wenig Macht ausgestattet ist. Warum ist es Ihnen so wichtig?

Zunächst einmal ist es für mich eine große Ehre, dass mich der Außenminister für dieses Amt vorgeschlagen und dass das Bundeskabinett mich bestätigt hat. Ich arbeite in dieser Funktion natürlich für das Auswärtige Amt. Aber als das Bundesland mit der längsten Grenze zu Polen hat Brandenburg auch ein besonderes Interesse an der guten Entwicklung der Zusammenarbeit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.02.2014

Alles frei, doch keiner kommt

Seit über einem Jahr hat es in den beiden Landkreisen Uckermark und Barnim keine nennenswerte Neuansiedlung gegeben. Dabei brummt die Wirtschaft überall in Deutschland. Doch der Norden Brandenburgs scheint völlig unattraktiv zu sein für neue Unternehmen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.02.2014

Blick über die Oder

Swierkocin (Fichtwerder). Olympia-Rodlerinnen aus dem Lebuser Land
Die Rodlerinnen Ewa Kuls und Natalia Wojtusciszyn, die für Polen bei den Olympischen Spielen in Sotschi an den Start gehen, stammen aus der Wojewodschaft Lebuser Land. Sie leben in Swierkocin, einem kleinen Ort westlich von Gorzów, in dem ein rodel-verrückter Trainer schon vor Jahren eine Startanlage gebaut hat. Ihre Trainingslager führen die jungen Frauen häufig gemeinsam mit den deutschen Rodlerinnen durch.

Zagan (Sagan). Deutsche Panzer kommen nach Zagan

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.02.2014

Slubfurt feiert 15-jähriges Bestehen

Seit 15 Jahren besteht der Verein Slubfurt bereits, Grund genug für seine Mitglieder das Jubiläum zu feiern. Beim Slubfurter Neujahrsempfang am Freitag im Slubicer Smok gab es zudem eine Abschlusspräsentation des Viadrina-Seminars "Slubfurt".

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.02.2014
Inhalt abgleichen