Klaus-Helge Donath

Pussy Riot vor Gericht

Prozessbeginn unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen gegen Punkerinnen, die im Februar in einer Kirche gegen Putin tanzten und Kreml und Klerus empörten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.07.2012

Operation Machtwechsel

Unter den 10.000 Delegierten und Gästen des Parteitages der Partei Vereinigtes Russland in Moskau brach stürmischer Beifall aus, als Präsident Dmitri Medwedjew am Samstag das Rätsel löste: "Ich schlage dem Parteitag Wladimir Putin als Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen vor." Medwedjew schluckte und es schien, als sei er den Tränen nahe. Auf dem Tandem Putin/Medwedjew, das seit 2008 das Land führte, werden die Plätze getauscht.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.09.2011

Gedächtnisschwund in Russland

Ein Kniefall war von Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin beim Besuch Polens anlässlich des 70. Jahrestages des Beginns des Zweiten Weltkriegs nicht zu erwarten. Dass ohne Russland ein Sieg über die Nazis nicht möglich gewesen wäre, darüber besteht kein Zweifel. Auch Deutschland stiehlt sich nicht aus seiner Verantwortung als Kriegsverursacher: Für Kriegsschuld und Genozid gibt es weder Relativierungen noch ein Verfallsdatum.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.09.2009

Kreml droht mit Raketen in Kaliningrad

In seiner ersten programmatischen Rede an die Nation kündigt Russlands Präsident Dmitri Medwedjew einen harten außenpolitischen Kurs an und spart auch nicht mit Kritik an den USA. Staatschef und Parlament sollen länger amtieren

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.11.2008

Klare Sprache macht Freunde

Na bitte, es geht doch! Russlands Außenminister Sergei Lawrow hat Warschau nicht nur neue Verhandlungen über die bilateralen Beziehungen angeboten. Er zeigte sich sogar gesprächsbereit, die Details des Raketenabwehrschilds mit den Polen noch einmal durchzugehen. Ein Fortschritt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.09.2008

Beschwörung von Feindbildern

Es ist ein jahrzehntelanger Traum der Amerikaner, sich durch einen Hightech-Schutzschild unverwundbar zu machen. Der Vertrag zwischen Polen und den USA ist unter Dach und Fach. Er sieht die Stationierung von zehn Abwehrraketen gegen Angriffe aus sogenannten Schurkenstaaten vor. Noch stecken die Raketen im Versuchsstadium, ob sie jemals fliegen werden, steht auch nicht fest. Schon die Projektphase richtete indes in Russland erhebliche Verwüstungen an.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.08.2008
Inhalt abgleichen