Thomas Gerlach

Flüchtlingsprotest in Berlin „Sie sollen uns ernst nehmen!“

Neun Tage lang haben 15 Flüchtlinge in Berlin mit einem Hungerstreik für mehr Rechte demonstriert. Das Brandenburger Tor ist zu ihrem Symbol geworden. Abschaffung der Residenzpflicht, der Sammelunterkünfte, des Abschiebegesetzes und Anerkennung aller Asylsuchenden als politische Flüchtlinge: das sind die Forderungen der Hungerstreikenden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.11.2012

Polen für Vorpommern

Bei den Kommunalwahlen in Mecklenburg-Vorpommern treten auch Kandidaten mit polnischem Pass an. Sie sind jung und frisch. Sie könnten die Region nach vorne bringen. Wenn man sie ließe.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.06.2009

In der Erde Polens

Viele Deutsche kamen in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs in Westpommern um. Ein polnischer Journalist geht nun ihrem Schicksal nach - und viele seiner Landsleute begrüßen das.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.02.2009

Glücklich in Polen

Viele Deutsche zieht es in das Nachbarland. Dort profitieren sie von einem liberalen Arbeitsrecht und dem Optimismus der Menschen. Ein Besuch in Breslau

Michael Korff lebt schon lange in Polen, aber manches begreift er auch heute nicht. "Dass die Leute früher abgehauen sind, kann ich völlig verstehen, dass sie jetzt abhauen, das will in mein Gehirn nicht hinein!".

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.07.2008

Ein Gotteshaus als Brücke

1945 wurde die Stadtkirche im brandenburgischen Guben zerstört, jetzt soll sie im westpolnischen Gubin wiederauferstehen - als Symbol der binationalen Zusammenarbeit

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.07.2008

Kleines Wunder auf der Oder

Gegen Mittag, als die Einweihung ihren zeremoniellen Höhepunkt erreicht hat, legt sich eine Müdigkeit über die Menschen, als hätte sie plötzlich die Erschöpfung erfasst, die nach 15 Jahren der Anstrengung wohl unvermeidlich ist. Dabei wird im Flecken Gozdowice keine Nebenstraße eröffnet, sondern die erste Oderfähre zwischen Deutschland und Polen. Piotr Szymkiewicz, der zuständige Bürgermeister vom nahe gelegenen Mieszkowice, dem alten Bärwalde, betet die Gästeliste herunter wie eine ellenlange Liturgie, und mehrere Hundert Besucher stehen sich derweil die Beine in den Bauch.

Veröffenlichung/ data publikacji: 31.10.2007

Kawałek małej ojczyzny

Tak naprawdę Ferdinand Pfeiffer z Lebusa nad Odrą już w listopadzie zamierzał wybrać się do Polski i opowiedzieć tam o swym dzieciństwie na Śląsku, które skończyło się w 1945 roku, a także o tym, co przyszło później. (...) W końcu jednak wyjazd odwołał i dopiero teraz ruszył w podróż.

Ein Stück Heimat

Eigentlich wollte Ferdinand Pfeiffer aus Lebus an der Oder schon im November nach Polen fahren und über seine Kindheit in Schlesien reden, die 1945 zu Ende gegangen war, und über das, was danach kam. Doch dann sagte er ab und holt die Fahrt jetzt nach. Jedenfalls im kleinen, nur nach Witnica – „Vietz, wie wir immer noch sagen" (...), jenseits der Oder in der Neumark, dem östlichen Teil von Brandenburg, 30 Kilometer von Lebus entfernt.

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen