Paul Flückiger

Steinmeier und Sikorski beruhigen die Gemüter

So harmonisch und freundschaftlich war schon lange kein Pressetermin mehr nach polnisch-deutschen Gesprächen wie jener vom Montag in der Woiwodschaftsverwaltung von Bydgoszcz (Bromberg). Aufgeräumt traten dort die beiden Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Radoslaw Sikorski vor die Mikrofone und bedachten sich gegenseitig mit freundlichen Worten, lobten Initiativen des Gegenparts, lächelten sich gegenseitig zu.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.04.2008

Schwules Paar bringt Polen gegen sich auf

In einer TV-Ansprache gegen die EU-Grundrechtecharta hat der polnische Staatspräsident Lech Kaczynski die Homo-Ehe attackiert und ein schwules Paar diffamiert. Bei einem Besuch der beiden Männer in Polen wollte er sie nicht treffen. Jacek Kurski, der für den Spot verantwortlich ist, attackierte das Ehepaar nun erneut.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.04.2008

Schwuler US-Bürger will Kaczynski verklagen

Polens Präsident Lech Kaczynski hat in einer Rede an die Nation vor der Ratifizierung des EU-Reformvertrags gewarnt. Polen würde ansonsten nicht nur zu Gebietsabtretungen, sondern auch zur Homo-Ehe gezwungen. Dazu ließ Kaczynski Bilder einer Hochzeit zeigen – einer der beiden daran Beteiligten will ihn nun verklagen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.04.2008

Tusk will beim Nato-Gipfel für die Ukraine kämpfen

Anlässlich eines Arbeitsbesuchs in Kiew, in dessen Zentrum die Unterzeichnung eines Abkommens über den Kleinen Grenzverkehr stand, hat Polens Regierungschef Donald Tusk den Ukrainern am Freitag in Kiew die polnische Solidarität beim angestrebten ukrainischen Nato- und EU-Beitritt zugesichert. Polen wolle die Interessen der Ukraine beim Bukarester Nato-Gipfel Mitte nächster Woche vertreten, versprach Tusk bei einem seiner bisher schwierigsten Auslandsbesuche.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.03.2008

Wajdas Film "Katyn" hatte in Moskau Premiere

Mit reger Anteilnahme hat die polnische Presse die russische Premiere von Andrzej Wajdas Alterswerk "Katyn" kommentiert. Ziemlich genau einen Monat nach der Berliner Premiere, an der auch Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnahm, wurde Wajdas Film über den sowjetischen Massenmord vom April 1940 in Katyn bei Smolensk an Tausenden von polnischen Offizieren im Moskauer "Haus des Kinos" gezeigt. Unter den gut tausend geladenen Gästen befand sich der russische Präsidentenberater für die Beziehungen zur Europäischen Union, Sergej Jastrzemski.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.03.2008

Das erste deutsch-polnische Geschichtsbuch

Kaum ist das gemeinsame deutsch-französische Geschichtsbuch die ersten paar Monate in den deutschen Gymnasien im Umlauf, gib t es auch schon ein erstes deutsch-polnisches Pilotprojekt. So ausgereift wie sein deutsch-französisches Vorbild ist das kürzlich im Neiße-Verlag (Dresden) erschienene Werk noch nicht, doch ein erster, geradezu mutiger Schritt ist damit getan.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.03.2008

Kaczynski-Zwillinge blockieren EU-Reformvertrag

"Wir müssen zuerst in aller Ruhe neue Rechtsgutachten einholen", sagte Polens Regierungschef Donald Tusk am Dienstagmittag sichtlich angespannt, nachdem es ihm im Sejm erneut nicht gelungen war, ein Gesetz über die Ratifizierung des EU-Reformvertrags zu verabschieden. Die Abgeordneten hatten zuvor die mittlerweile drei vorliegenden Gesetzentwürfe zurück an die zuständigen Kommissionen verwiesen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.03.2008

Schleppende Rehabilitation

Die Ehre kommt für viel zu spät - und für manche gar nicht. 40 Jahre nach den blutigen polnischen Studentenprotesten vom März 1968 überreichte Staatspräsident Lech Kaczynski am Donnerstag gut drei Dutzend ehemaligen Studentenführern einen Orden, manchen davon postum. Wie Jacek Kuron zum Beispiel, dem vor vier Jahren verstorbenen Ex-Dissidenten. Weder zu der Feier eingeladen noch mit Orden bedacht wurden Adam Michnik und Henryk Szlajfer, zwei zentrale Figuren nicht nur der damaligen Studentenproteste, sondern der demokratischen Bewegung Polens überhaupt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.03.2008

"Für uns ist Schengen fatal"

Marek Mazur ist es gewohnt, die Dinge schönzureden. Der Handel breche in den Wintermonaten immer etwas ein, erklärt der Verwaltungsratsvorsitzende des städtischen Markts "Hala". Doch wenn Mazur aus dem Fenster schaut, sieht er nichts als leere Stände. "Ukrainer-Markt" nennen die Bewohner der polnischen Grenzstadt Przemysl das Areal; noch im Dezember deckten sie sich hier billig mit Esswaren und Stoffen aus der knapp 15 Kilometer entfernten Ukraine ein. "Nun haben wir einen Umsatzeinbruch von 60 bis 70 Prozent", gibt Mazur zu.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.03.2008

Polen stellt Raketenabwehr der USA in Frage

"Keine Anti-Raketenbasis?", fragte am Freitag Polens meistgelesene Tageszeitung "Gazeta Wyborcza" auf der Titelseite und löste damit nervöse Beschwichtigungsmanöver der Regierung Tusk aus. Bei den polnisch-amerikanischen Verhandlungen über die von der Administration Bush in Nordpolen geplante Antiraketenbasis sei ein Tiefpunkt erreicht, warnte die regierungsfreundliche Zeitung. Polens Politiker seien sehr enttäuscht und hätten deshalb gar eine auf Freitag geplante Verhandlungsrunde in Warschau platzen lassen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.02.2008