Institut für angewandte Geschichte

Als die Pferde zu viel fraßen

Der Historiker Jan Musekamp ist nach seinen Studium in Frankfurt geblieben, hat eine deutsch-polnische Familie gegründet und erzählt am Mittwoch in der Kinderuni über die ersten Eisenbahnen, die von Berlin nach Königsberg durch Frankfurt fuhren.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.03.2012

Geschichten an und in der Oder

Auf dem Bundeskongress der Deutsch-Polnischen Gesellschaften wird ein Studenten-Projekt geehrt. Der Bundesverband Deutsch-Polnischer Gesellschaften – ein Zusammenschluss, dem über 50 Vereine angehören – feiert an diesem Wochenende sein 25-jähriges Bestehen in Frankfurt und Slubice. Ein Preis, der für die Verständigung beider Länder vergeben wird, geht dabei an das „Institut für angewandte Geschichte“.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.10.2011

Virtueller Stadtspaziergang

„Wir hatten die Absicht, die Spuren jüdischen Lebens in Frankfurt vor 1933 sichtbar machen“, erklärt Jan Musekamp den Hintergrund des Projekts. So wurden fünfzehn Stationen in Frankfurt und eine in der ehemaligen Dammvorstadt, dem heutigen Slubice, erarbeitet, wo sich nachweisbar Hinweise auf jüdische Existenzen finden lassen. Es handelt sich um ehemalige Fabriken, Geschäfte, Wohnhäuser oder kulturelle Stätten von Juden. Diese Stationen wurden von den Studenten erforscht, die neben der Recherche in den Archiven auch mit Zeitzeugen und Experten sprachen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.10.2010

Border Speaking – Lasst die Grenze sprechen!

Reiseroute Border Speaking

Eine Dokumentarfilmreise entlang der ehemaligen innereuropäischen Grenze

20.07.-20.10.2009 | an 40 Grenzorten von der Adria bis zur Ostsee

Europa wächst zusammen hört man allerorten. Schlagbäume werden abgebaut, Kontrollhäuschen verweisen, Barrieren verschwinden. Doch wie sieht es wirklich aus an der Grenze, die Europa so lange teilte? Die französischen Architekten und Filmemacher Nicolas Pannetier und Simon Brunel zeigen nach drei Jahren Recherchen und Montage ihren Film „La frontière intérieure“ entlang der ehemaligen Schengen-Außengrenze von der Adria bis zur Ostsee.

Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg im Widerstreit

Geschichtswerkstatt Europa | 8. Mai 2008 | 18.15 Uhr | Frankfurt (Oder) | Gräfin-Dönhoff-Gebäude HS02

Das Institut für angewandte Geschichte lädt ein zur Podiumsdiskussion

Veröffenlichung/ data publikacji:
Event: 08.05.2008 - 00:00 - 08.05.2008 - 23:59

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen