Nachbarschaftsregion/ region sąsiedzki

Freie Fahrt über die Grenze zur Normalität geworden

Grzegorz Szram strahlt trotz der Winterkälte über das ganze Gesicht. Um seinen Verkaufsstand auf dem Basar in der polnischen Grenzstadt Slubice drängen sich Kunden, darunter viele neue. „Es gibt tatsächlich Deutsche, die noch nie in Polen waren und die kommen eben jetzt“, freut sich der 35-Jährige. Jetzt heißt für den umtriebigen Händler nach dem Wegfall der Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Polen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.01.2008

Offenbar mehr illegale Einwanderer

Seit dem Wegfall der Grenzkontrollen zu Polen und Tschechien vor drei Wochen hat die Polizei nach Zeitungsberichten und Gewerkschaftsangaben mehr illegal Einreisende gefasst als zuvor.
Über die Zahlen herrschte am Freitag aber keine Klarheit. Das Bundesinnenministerium betonte, für eine Bilanz sei es zu früh. Seit der Erweiterung des Schengen-Raums am 21. Dezember seien 425 illegale Einwanderer an der Ostgrenze gefasst worden, sagte ein Ministeriumssprecher in Berlin.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.01.2008

Masurens magische Winter

Polens größte Seenplatte lockt in der kalten Jahreszeit mit Eissegeln und Schlittenfahrten - ein frostiger Geheimtip von Roland Mischke

Der Nachmittag ist gerade verstrichen, doch am Himmel zeigt sich schon das Fragment des Mondes. Das milchige Winterlicht schneidet Seen und Wälder aus wie einen Bühnenprospekt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.01.2008

Zum Rauchen nach Polen

Die neue Normalität zeigt sich wohl am eindrücklichsten in einer Forderung der Kneipenwirte von Frankfurt (Oder): Wegen des nun geltenden Rauchverbots in ihren Kneipen wollen sie eine Ausnahmeregelung für die deutsche Grenzregion durchsetzen. "Sonst sitzen unsere Gäste drüben in Polen in der warmen Gaststube und rauchen dort", warnt Bernhard Sobanski. "Das Nichtrauchergesetz verliert ja nur 300 Meter weiter in Slubice seinen Gültigkeitsbereich."

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.01.2008

Kein Anstieg der Kriminalität aus Osteuropa

In den ersten beiden Wochen hätten sich die Befürchtungen vor mehr Einbrüchen, Diebstählen oder Unfällen nicht bewahrheitet, hieß es bei den Polizeibehörden in Bayern, Sachsen, Brandenburg und Mecklenburg- Vorpommern. Allerdings wurden seit der Erweiterung der Schengen-Zone nach Osten in einigen Grenzregionen deutlich mehr illegale Einreisen registriert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.01.2008

Wirtschaftsminister: Grenzen öffnen für polnische Beschäftigte

Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, die Beschäftigung polnischer Arbeitnehmer in Deutschland nicht länger zu beschränken. Ihnen sollte nach 2009 Freizügigkeit gewährt werden. Dann läuft eine fünfjährige Übergangsphase nach dem EU-Beitritt Polens und weiterer elf Länder 2004 aus. Zwar sei der seinerzeit entschiedene Schutz vor ausländischen Arbeitskräften angesichts von mehr als vier Millionen deutschen Erwerbslosen nachvollziehbar, inzwischen aber nicht mehr zeitgemäß. Junghanns: "Im Austausch liegt die Chance."

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.01.2008

Znowu rozróby szczecińskich chuliganów

Tym razem w Schwedt, gdzie w sobotę rozegrano halowy turniej z udziałem pięciu zespołów niemieckich, Pogoni i Energetyka Gryfino.

Przed rokiem portowcy wygrali, teraz mieli bronić pucharu. Organizatorzy spodziewali się przyjazdu fanów ze Szczecina. Dopytywali się o nich również fani Hansy Rostock, których było około 40 - w większości młodzi chłopcy po paru piwach (sprzedawane na hali).

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.01.2008

Świnoujście dwa tygodnie po Schengen

Efekty otwarcia granic na wyspie odczujemy w pełni dopiero latem - mówią mieszkańcy Świnoujścia

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.01.2008

Faszyści z Gorzowa oskarżeni

21-letni Krzysztof K. i 23-letni Błażej B. zostali oskarżeni o nawoływanie do nienawiści rasowej i popełnienia zbrodni ludobójstwa.

Gorzowska prokuratura skierowała do sądu akt oskarżenia przeciw faszystom, którzy wystąpili w filmie brytyjskiej telewizji Sky One. W październiku nagranie trafiło do serwisu internetowego YouTube, a sprawa ujrzała światło dzienne dzięki publikacjom "Gazety".

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.01.2008

Schengen w prezencie

Gdy cztery lata temu wchodziliśmy do Unii Europejskiej, nie wszyscy Polacy byli zadowoleni, bo - tak jak wszędzie - znaleźli się sceptycy, wyolbrzymiający akcesyjne zagrożenia. Obecnie nie słyszałem, by ktoś protestował z tego powodu, że przystąpiliśmy do strefy Schengen, znoszącej graniczne szlabany.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.01.2008
Inhalt abgleichen