N.N.

Mehr Diebstähle in der Grenzregion

In Brandenburgs Grenzregion ist seit Wegfall der Kontrollen zu Polen am 21.Dezember die Zahl der Diebstähle und Einbrüche teils stark angestiegen. Dies geht aus einem Bericht des Potsdamer Innenministeriums hervor. Betroffen sind vor allem Städte entlang der Oder wie Frankfurt, Eisenhüttenstadt, Schwedt und Guben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.06.2008

Wiedersehen in der Heimat

Die Deutsch-Polnische Gesellschaft (DPG) bringt ältere Menschen aus beiden Ländern zusammen. Jetzt trafen sich frühere und heutige Bewohner aus Zielin (Sellin) in dem polnischen Dorf. Das Schicksal der Vertreibung haben sowohl Deutsche als auch Polen und Ukrainer erlebt.

Nach mehr als 60 Jahren haben sich Deutsche und Polen in dem Ort zwischen Mieszkowice (Bärwalde) und Debno (Neudamm) getroffen - auch um über ihre schmerzhafte Geschichte der Vertreibung zu reden. Das Treffen wird von der Deutsch-Polnische Gesellschaft unterstützt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.06.2008

320 Kilometer Oder-Abenteuer

Seit zehn Jahren schippern polnische Enthusiasten aus Nowa Sol auf der "Odra Adventure"-Tour hunderte Kilometer die Oder entlang bis in den Hafen von Stettin. Seit 2003 machen auch Frauen und Männer aus der Partnerstadt Senftenberg mit. Die knapp 30 Leute

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2008

Die Heimkehrer. Im Ausland haben sie geputzt und gekellnert, jetzt kommen viele Polen nach Breslau zurück - in eine neue Stadt

Otylia Lesiow steht auf dem Marktplatz von Breslau, in der Hand hat sie einen Regenschirm, auf der Nase eine Sonnenbrille, im Mundwinkel eine Menthol-Zigarette. Sie sagt: "Ist das nicht herrlich hier?"

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.05.2008

Geschichtsunterricht in der alten Heimat

Eine immer enger werdende Verbindung zu ihrer alten Heimat jenseits der Grenze haben alte Baudacher, darunter auch Frankfurter, aufgebaut. Jetzt wollen sie gemeinsam mit den polnischen Bewohner das 700-jährige Dorfjubiläum in dem 60 Kilometer südöstlich von Frankfurt gelegenen Ort gestalten.

Die Knospen an den zierlichen Linden sind ein Zeichen der Hoffnung: Alle Bäumchen, die ehemalige deutsche Bewohner vor genau einem Jahr zusammen mit heutigen polnischen Bewohnern entlang der Dorfstraße im westpolnischen Budachow (Baudach) gepflanzt haben, sind angewachsen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.05.2008

„Es schmerzt mich, dass ich nicht mehr tun konnte“

Über ein halbes Jahrhundert musste sie in ihrer Heimat auf die Anerkennung warten, die sie verdiente. Erst vor fünf Jahren wurde ihr der polnische Orden des Weißen Adlers verliehen. 2007 ernannte sie das Parlament zur nationalen Heldin. Am Montag ist Irena Sendler, die während des Zweiten Weltkrieges 2500 jüdische Kinder aus dem Warschauer Ghetto gerettet hat, im Alter von 98 Jahren gestorben. Natürlich sei sie glücklich darüber, so viele Leben bewahrt zu haben, sagte Irena Sendler einmal, doch gleichzeitig plagten diese außergewöhnliche Frau tiefe Zweifel.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.05.2008

Stipendium für Erfolgsschüler

Schwedt Im Rahmen des deutsch-polnischen Schulprojekts besuchen derzeit 47 polnische Schüler die Talsand-Oberschule in Schwedt. Unterstützt wird die Schule dabei vom Landkreis und vom Brandenburgischen Bildungsministerium. Für die Aufnahmeprüfungen im Lyzeum in Gryfino (Greifenhagen) für die kommenden 11. Klasse liegen bereits 19 Anmeldungen vor. Bis zu 25 Polen kann die Oberschule aufnehmen, an der zurzeit zwölf ihre deutschen Abiturprüfungen ablegen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.05.2008

Junghanns gegen Nordbrücke

Dass Brückenthema brachte Verkehrsexperte Karl-Heinz Boßan zur Sprache. Der Chef des Frankfurter Institutes für umweltorientierte Logistik hatte in den vorangegangenen Beiträgen der Minister und des Landtagsfraktionschefs Thomas Lunacek den Wirtschaftsraum Polen vermisst. Frankfurt und seine Nachbarkreise Märkisch-Oderland und Oder-Spree müssten aber, so Boßan, gemeinsam mit der angrenzenden Woiwodschaft Lubuskie als wirtschaftliche Einheit entwickelt werden, "wenn wir in der europäischen Mittelklasse spielen wollen".

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.05.2008

Deutsche und Polen gemeinsam für Festung Küstrin

Mit rund 100 Gästen aus dem gesamten Bundesgebiet sind die 12. Festungstage des Vereins für die Geschichte Küstrins über die Bühne gegangen. Scharfe Kritik gab es anlässlich der Einweihung von Infotafeln auf der Oderinsel daran, wie das Land mit dem denkmalgeschützten Ensemble im deutschen Teil der Altstadt umgeht. Mit Respekt haben die Teilnehmer der Festungstage, größtenteils 1945 vertriebene Küstriner, die Fortschritte beim Wiederaufbau der Festungsstadt in Augenschein genommen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.04.2008

Polen legt den Billigstatus ab

Der deutsch-polnische Handel wächst seit Jahren. Für Brandenburg ist das Nachbarland sogar der wichtigste Exportmarkt. Der stark gestiegene Zloty-Kurs und andere Kostenfaktoren sorgen jedoch für Veränderungen in den Wirtschaftsbeziehungen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.04.2008