N.N.

Platzeck für starke Oder-Partnerschaft

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) sieht gute Aussichten für eine enge wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenarbeit zwischen den deutschen Bundesländern und den polnischen Wojewodschaften beiderseits der Grenze. "Nach der Abschaffung der Grenzkontrollen gibt es keine Entschuldigung mehr dafür, warum an der Oder nicht möglich sein soll, was am Rhein bereits funktioniert", sagte der Politiker bei einem Festakt in Zielona Góra. Dabei wurde ihm die "Ehrenmedaille für Verdienste um die Wojewodschaft Lebuser Land" verliehen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.02.2008

Polnische Schüler zu Gast in Fürstenwalde

Polnische Jugendliche aus Fürstenwaldes Partnerstadt Choszczno sind vorige Woche zu Gast an der 2. Fürstenwalder Oberschule "Juri Gagarin" gewesen. Begleitet hat sie ihre Deutschlehrerin. Die Familie Jäke hat sie in den drei Tagen betreut, untergebracht und versorgt.

Es war eine Art Gegenbesuch zu dem Aufenthalt von Fürstenwalder Schülern in Choszczno im vorigen September. Damals hatte Hermann Schmück, Leiter eine Arbeitsgruppe für grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bund der Vertriebenen Oder-Spree, die Begegnung organisiert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.02.2008

Fotografie aus Oberschlesien in Potsdam

Gesellschaftliche Umbrüche damals und heute sind Thema einer Fotoausstellung über die Region Oberschlesien im heutigen Polen. Ein Teil der historischen Aufnahmen entstand in den Jahrzehnten um 1900, als die Region noch zu Deutschland gehörte. Der zweite Teil zeigt Bilder zu Beginn des 21. Jahrhunderts und illustriert damit den gesellschaftlichen Wandel in einem polnischen Industriegebiet. "Oberschlesien im Objektiv" heißt die Ausstellung im Potsdamer Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (Kutschstall Am Neuen Markt 9, 14 467 Potsdam).

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.02.2008

Moskau und Warschau beenden Streit um Fleischimporte

Nach rund zwei Jahren haben Russland und Polen ihren Streit über polnische Fleischexporte beigelegt. Dies dürfte auch die Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und Russland über ein Abkommen beleben, bei dem es unter anderem um Energielieferungen nach Europa geht. Der russische Landwirtschaftsminister Alexej Gordejew sagte am Mittwoch laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Interfax, in der kommenden Woche werde ein Memorandum unterzeichnet. Danach könnten die Fleischlieferungen wieder aufgenommen werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.12.2007

Tusk kritisiert Grass

Der polnische Ministerpräsident Tusk hat dem deutschen Literaturnobelpreisträger Günter Grass vorgeworfen, er habe in der Zeit des Diktatur den Kampf der Gewerkschaft „Solidarnosc“ gegen den Kommunismus nicht ernstgenommen. Durch sein langes Schweigen über seine Mitgliedschaft in der Waffen-SS habe er zudem seine Unterstützer in Polen zu „Opfern“ gemacht.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.12.2007

Flagge zeigen gegen Rechtsextremismus

Gleich mehrfach wurde jetzt in der Stadt Flagge gezeigt gegen Rechtsextremismus und Menschenverachtung. Am Freitag wurde zunächst der Opfer der Reichspogromnacht von 1938 gedacht, am Abend luden die Jusos zu "Rock gegen Rechts" mit Live-Bands ein. Am Sonnabend fand am Rathaus ein "Bürgerfest gegen Rechts - Für Toleranz und gegen Gewalt" statt, veranstaltet von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und dem Bundesministerium des Innern.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.11.2007

Der Grenzgänger

Siegmund Dransfeld aus Paderborn hat geschafft, was keinem vor ihm gelang: In Polen wurde er als erster Ausländer zum Bürgermeister gewählt. Das schlesische Dorf Sakrau, heute Zakrzow, wird seit vier Wochen von dem Westfalen regiert. Die Gemeinde lebt vor, dass Deutsche und Polen trotz ihrer Geschichte gut miteinander leben können.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.03.2007
Inhalt abgleichen