N.N.

Deutsch-polnische Feuerwehrübung in der Lausitz

Die Löschung eines Waldbrandes üben rund 180 Einsatzkräfte aus Deutschland und Polen am Freitag (23. April) in der Niederlausitz. Ziel sei, die Förderung von Löschwasser über weite Strecken zu trainieren, teilte die Kreisverwaltung Spree-Neiße in Forst mit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.04.2010

Gesichter der Nation - Opfer beim Absturz

Präsidenten, Parlamentarier, Stabschefs, Vizeminister, Anwälte, Pfarrer – wer mit Lech Kaczynski an Bord der Unglücksmaschine von Smolensk war.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.04.2010

Steinbachs Geburtsort in Polen würde die Deutsche empfangen

Die Stadt Rumia in der Nähe von Danzig, in der die Präsidentin des "Bundes der Vertriebenen", Erika Steinbach, geboren wurde, wäre bereit, die Deutsche als Besucherin zu empfangen. "In unsere Stadt kommen wegen der Nähe zur Ostsee und der waldreichen Umgebung jährlich Tausende Touristen. Auch Frau Steinbach kann Rumia gern besuchen, wir haben gute Hotels", sagte die Bürgermeisterin von Rumia, Elzbieta Rogola-Konczak. "Eine Einladung werde ich ihr aber nicht schicken", fügte die 58-jährige Lokalpolitikerin hinzu.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.03.2010

Polen treibt Plan für eigenes Atomkraftwerk voran

Das erste polnische Atomkraftwerk soll in Zarnowiec im Norden des Landes entstehen - und damit weit entfernt von der Grenze zu Deutschland.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.03.2010

Tschechische Historikerin verlässt Vertreibungsstiftung

"Kein korrekter Umgang mit der Geschichte" / Neuer Streit

Im Gespräch mit dieser Zeitung begründete Frau Kaiserová ihre Entscheidung mit der Beeinträchtigung der wissenschaftlichen Arbeit durch zunehmende Politisierung.
...
Sie verwies auf einen Zeitungsartikel von Helga Hirsch, die ebenfalls Mitglied des wissenschaftlichen Beraterkreises ist. Was darin zum Ausdruck gekommen sei, entspreche nicht ihrer Vorstellung eines korrekten Umgangs mit der Geschichte. Das Projekt, sagte Frau Kaiserová, brauche jedenfalls einen breiteren historischen Konsens.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.03.2010

Putin nimmt an Gedenken zu Katyn-Massaker teil

Der russische Premier Wladimir Putin will 70 Jahre nach dem Massenmord an polnischen Soldaten in Katyn durch den sowjetischen Geheimdienst NKWD im April an den Gedenkfeiern teilnehmen. Putin habe selbst eine Einladung zum gemeinsamen Gedenken an seinen polnischen Amtskollegen Donald Tusk ausgesprochen, hieß es in Moskau, Tusk habe sie angenommen. 1940 wurden in Katyn und zwei weiteren Orten insgesamt 15 000 polnische Soldaten erschossen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.02.2010

Ordenschef will Fragen beantworten

Mittlerweile sind es mehr als 20 Opfer, die in den 70ern und 80ern in den Missbrauchskandal am Berliner Canisius-Kolleg verwickelt waren. Nun will der Ordensführer der Jesuiten Fragen beantworten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.02.2010

Steinbach erwartet rasche Lösung

Im Streit über die Besetzung des Rats der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung gibt es offenbar Zeichen für eine einvernehmliche Lösung. "Ich bin überzeugt, dass es zu einem guten Ende kommen wird", sagte die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen (BdV), Erika Steinbach, dem "Spiegel". In den kommenden Tagen wollen die Chefs der Koalitionsfraktionen im Bundestag mit der Spitze des Vertriebenenbunds über einen Kompromiss verhandeln.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.01.2010

Westerwelle offen für Steinbachs Vorschlag

Außenminister Guido Westerwelle hat eine „faire, sachliche und konstruktive“ Prüfung des Kompromissvorschlags von Vertriebenenpräsidenten Erika Steinbach im Streit um die Besetzung des Stiftungsrats für das geplante Vertriebenenzentrum zugesagt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.01.2010

Pieniądze za "Arbeit macht frei" miały sfinansować zamach

Polska policja zna już nazwisko zleceniodawcy i kolekcjonera, który chciał kupić skradziony z Muzeum Auschwitz napis z bramy obozowej. Pieniądze ze sprzedaży miały posłużyć organizacji zamachu na szwedzki parlament w Sztokholmie - dowiedziały się "Wiadomości" TVP.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.12.2009
Inhalt abgleichen