N.N.

Merkel will Steinbach-Streit "gründlich" lösen

In die Kontroverse um die Vertriebenenpräsidentin Erika Steinbach hat sich jetzt die Kanzlerin eingeschaltet. Der Streit mit Polen um Steinbach und das Zentrum gegen Vertreibungen solle „im Geist der Versöhnung" beigelegt werden, sagte sie. Auch zwei glühende Verteidiger Steinbachs meldeten sich zu Wort.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.02.2009

Zloty-Schwäche lockt zum Einkauf

Der schwächelnde Zloty macht den Einkauf in Polen wieder interessant. Gab es vor einem Jahr in den Wechselstuben gerade mal 3,56 Zloty für einen Euro, sind es jetzt mehr als ein Zloty mehr: Sonntag wurden je Euro 4,65 Zloty gezahlt und die Fünf-Zloty-Grenze könnte schon bald erreicht werden. In den Geschäften in Slubice hat die Zloty-Schwäche zwar noch nicht zu einem Kundenansturm geführt, die Zahl der Käufer aus Deutschland steigt aber - besonders in den Supermärkten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.02.2009

Ängste bleiben unbegründet

Die polnische Regierung plant, auf Einschränkungen beim Erwerb von Immobilien zu verzichten, von denen derzeit Ausländer noch betroffen sind. Das heißt, dass Deutsche, Engländer oder auch Spanier bald landwirtschaftliche Immobilien in jedem Dorf ohne Probleme kaufen können, schreibt die „Gazeta Lubuska“ („Lubusker Zeitung“), die zugleich die Frage stellt: „Sollten wir davor Angst haben?“

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.02.2009

Experten setzen auf Abriss statt auf Zuzug

80 Teilnehmer diskutierten gestern in Slubice über deutsch-polnische Projekte im Bereich der Wohnungswirtschaft. Im Mittelpunkt stand die Optimierung von Computersystemen, Visionen suchte man dagegen vergeblich.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.02.2009

Solidarität: 1980 – 1989 – 2009. Prof. Dr. Karol Modzelewski im Gespräch mit Wolfgang Templin

Mit den Streiks im August 1980 begann sich in Polen 1980 eine unabhängige Gewerkschaft „Solidarność“ zu gründen. Bis zum Kriegsrecht im Dezember 1981 setzte sich Solidarność für eine grundlegende Veränderung der Gesellschaft ein. Mit dem Kriegsrecht und dem Verbot der unabhängigen Gewerkschaft schleppte sich die marode polnische Gesellschaft bis zum Frühjahr 1989.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.01.2009

Tote von Marienburg sind vermutlich Thypusopfer

Die mehr als 1800 Toten aus einem Massengrab, das unweit der Marienburg in Polen gefunden wurde, sind möglicherweise einer Typhus-Epidemie zum Opfer gefallen. Darüber berichtet die „Märkische Oderzeitung“ in ihrer Sonnabendausgabe.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.01.2009

Übung: Festnahmen jenseits der Grenze

Was passiert, wenn Straftäter versuchen, auf der Flucht vor Polizisten über die Oder zu entkommen? Bundespolizisten und polnische Grenzschützer testeten am Mittwoch erstmals bei einer Übung die sogenannte "Nacheile", also die Verfolgung von Verdächtigen über die Grenze. Die Möglichkeit dazu ist den Beamten gegeben, seit sich beide Länder vor zwölf Monaten im Rahmen des Beitritts Polens zum Schengener Abkommen darauf geeinigt hatten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.12.2008

Beton fast für die Ewigkeit

Fast ein Jahr nach dem Wegfall der Grenzkontrollen ist der Abbau der Anlagen an der Stadtbrücke immer noch nicht in Sicht. Jetzt wurden auch die Arbeiten an den Fundamenten in der Fahrbahnmitte beendet - der Beton ist einfach zu fest.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.12.2008

Facharbeiter in Gorzów gesucht

Die Arbeitsagentur Frankfurt (Oder) und das Arbeitsamt im polnischen Gorzów (Landsberg/Warthe) wollen künftig stärker kooperieren. Denn ähnlich wie in Deutschland werden auch in Gorzów Fachkräfte gesucht.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.12.2008

Studentenbus rollt wieder

Seit gestern können die Studenten der Europa-Universität wieder mit dem Bus über die Oder fahren. Der Allgemeine studentische Ausschuss (AstA) der Viadrina hat zum dritten Mal innerhalb eines Jahres die grenzüberschreitende Linie gestartet. Die Premiere hatte es im Dezember 2007 zum Wegfall der Schengengrenze gegeben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.12.2008
Inhalt abgleichen