Neuzelle

Historische Papiere in 20 Metern Höhe

In Kupfer-Kratuschen sicher verwahrt liegen seit Freitag wieder Dokumente im neuen Turmknauf der Evangelischen Heilig Kreuz Kirche. Mit der Wiederbekrönung der Kuppel ist der zweite Bauabschnitt abgeschlossen. Seit 2010 wird die evangelische Kirche restauriert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.11.2012

Deutsch-polnische Bildungsbrücke zwischen Neuzelle und Zielona Góra

Gymnasium und Oberschule im Stift Neuzelle sowie zwei Schulen in Zielona Góra kooperieren ab sofort: Der Fördervertrag für die "Deutsch-polnische Bildungsbrücke Neuzelle-Zielona Góra" ist unterschrieben. Das teilt Carsten Jacob, der Projektmanager vom Gemeinsamen Technischen Sekretariat (Geschäftsstelle) der Euroregion Spree-Neiße-Bober, mit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.07.2012

„Bremer Musikanten“ in Polen

Der Esel, der Hund, die Katze und der Hahn, die wegen ihres Alters vom Hof gejagt werden und deshalb ihr Glück in Bremen versuchen – dieses Märchen der Brüder Grimm ist im Nachbarland Polen fast so bekannt wie bei uns. Deshalb gab es auch keine Verständigungsprobleme, als Gymnasiasten und Oberschüler aus Neuzelle (Oder-Spree) und Zielona Góra die Geschichte gestern im Theater der polnischen Stadt aufführten. Im Publikum saßen rund 80 Kitakinder aus Cottbus und der Gastgeberstadt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.10.2011

Entscheidung zu EU-Fördermitteln

Im polnischen Witnica tagt am Dienstag der deutsch-polnische Ausschuss, der über die Bewilligung von EU-Mitteln für grenzübergreifende Projekte, die nach dem Interreg IVa-Programm gefördert werden, entscheidet. In Neuzelle soll mit solcher Förderung u. a. das Klausurgebäude des Klosters saniert werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.01.2011

Mit Muskelkraft die Region erkundet

Für drei Tage nahmen jetzt 24 Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren am ersten deutsch-polnischen Fahrradprojekt teil. Veranstaltet wurde das Projekt gemeinsam vom Rahn-Gymnasium im Stift Neuzelle und dem Publiczne Gimnazjum in Drzonków (Polen) im Rahmen der Partnerschaft der Gemeinde Neuzelle und der Landgemeinde Zielona Góra. Organisatorisch begleitet wurde das Camp von Michael Becker, Jugendkoordinator der AWO in den Gemeinden Neuzelle und Neißemünde.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.09.2010

Kunst und Abenteuer im Feriencamp

Für eine Woche sind derzeit 39 Mädchen und Jungen aus Polen und Deutschland in Neuzelle zu Gast. Im Rahmen einer internationalen Jugendbegegnung verbringen sie hier eine abwechslungsreiche Ferienwoche mit vielen Programmhöhepunkten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.08.2010

Acht erlebnisreiche Tage für 50 Euro

Die Gemeinde ist im August Gastgeber für das vierte internationale Jugendcamp der Partnergemeinden Neuzelle, Zielona Góra und Langenberg. Für die acht Tage wurde ein attraktives Programm vorbereitet. Kinder und Jugendliche, die am Camp teilnehmen möchten, können sich jetzt anmelden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.02.2010

Oder und Neiße fließen in Musik ein

Der Kantor und Komponist Hansjürgen Vorrath (Jahrgang 1961) komponierte eine viersätzige dreiviertelstündige Sinfonische Dichtung "An Oder und Neiße". Darin leitete er den "Weg der Werdung" beider Flüsse aus der Schöpfungsgeschichte des Alten Testamentes "... und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser" ab, um schließlich im "Weg in das Unendliche" durch das majestätische Fließen von Oder und Neiße seine letzte Erfüllung zu finden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.04.2009

Przygraniczne Neuzelle przyciąga pięknym klasztorem i… piwem

Neuzelle to nieco ponad 7-tysięczne miasteczko leżące tuż przy granicy z Polską, między niemieckim Eisenhüttenstadt, a Guben. Podobnie jak w wielu innych "poenerdowskich" miejscowościach, klimat panuje tutaj raczej spokojny, a godziny wyznaczane są poprzez klasztorne dzwony.

I to właśnie dzięki owemu klasztorowi, życie w tym małym, przygranicznym mieście, zwłaszcza w dni wolne, tętni coraz bardziej za sprawą turystów - nie tylko z Niemiec, choć oni wciąż stanowią większość.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.02.2009

"Neuzelle - schönste Zeit meines Arbeitslebens"

Sechs Jahre können eine lange Zeit sein. Für Karl Fisher vergingen sie wie im Fluge. Gerade noch führte er im Mai 2003 die ersten Gespräche mit künftigen Schülern am neu zu bildenden Gymnasium im Stift Neuzelle. Und nun sagt er dieser ehrwürdigen Bildungseinrichtung adieu. Gesundheitliche Gründe zwingen ihn dazu

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.01.2009
Inhalt abgleichen