Jeanette Bederke

In der Oder taucht versunkene Geschichte wieder auf

Die Oder führt nach dem trockenen Sommer so wenig Wasser wie selten. Anwohner staunen, was in dem Flussbett jetzt zum Vorschein kommt.

Hochwassertouristen sind ein altbekanntes Phänomen. Dass es aber auch Niedrigwassertouristen gibt, zeigt sich seit Wochen an der Oder. Der deutsch-polnische Grenzfluss führt so extremes Niedrigwasser wie noch nie. Lediglich 79 Zentimeter zeigte der Pegel in Frankfurt Anfang des Monats – ein historischer Tiefstand. Schiffe oder Boote hat hier den Sommer über keiner gesehen. Da staunen selbst ältere Frankfurter, die seit Jahrzehnten an der Oder leben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.09.2015

Die deutsche Schnittstelle in Polen

Der Grenzort Osinów Dolny hat mehr Friseure als Einfamilienhäuser. Das ist die höchste Dichte weltweit. Auch auch der Haupstadt pendeln viele hier her für den perfekten und günstigen Haarschnitt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.06.2013

Auf dem Weg ins Paradies

Der Migrationsdruck wächst. Die Bundespolizei will dem hohen Flüchtlingsstrom aus dem Osten mit zusätzlicher Hundertschaft und Großkontrollen begegnen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.03.2013

Zerstörtes Bürgerhaus wird wieder aufgebaut

Es sieht schön aus, ist bislang aber nur aufgemalt: das historische Frankfurter Bolfras-Haus soll neu aufgebaut und Sitz der deutsch-polnischen Touristeninformation werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.02.2013

Studenten entscheiden über Buslinie nach Polen

Die geplante Verbindung von Frankfurt (Oder) ins polnische Slubice droht zu scheitern: Viadrina-Studierende sollen fünf Euro extra zahlen. Doch in der Studentenschaft regt sich Widerstand. "Wir haben uns stets für einen grenzüberschreitenden Nahverkehr eingesetzt, aber nicht zu diesem Preis", sagt Studentenvertreter Kai Goll. Deshalb will das Studentenparlament der "Viadrina" am Donnerstag zusammenkommen und über die Sache beraten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.11.2012

Mehr Kompetenzen für den Zoll

Der Zoll soll an der Grenze mehr Rechte bekommen und künftig auch Festnahmen allein durchführen können. Noch ist aber nicht genau klar, was Zöllner an Oder und Neiße künftig dürfen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.06.2012

Roland Semik legt im polnischen Slubice die Spuren deutscher Geschichte frei

Mit deutscher Geschichte hatte Roland Semik nie etwas am Hut. Inzwischen ist er zumindest regionalhistorisch ein Experte, der mit Leidenschaft die weißen Flecken auf der Landkarte der polnisch-deutschen Grenzregion füllt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.06.2012

Das Schicksal des alten Frankfurter Friedhofs östlich der Oder zeigt viel übers deutsch-polnische Verhältnis

Die wenigsten Schnäppchenjäger wissen es: In unmittelbarer Nachbarschaft des großen Grenzbasars im polnischen Slubice gibt es Zeugnisse der deutschen Geschichte. Bis heute genutzt wird das ehemalige Ostmark-Stadion. Gleich gegenüber beginnt der Slubicer Kommunalfriedhof. Hier reihen sich die Gräber die Hügel hinauf.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.04.2012

Die Vergangenheit ist ein Tabuthema

Der polnische Jurist Roland Semik erklärt Einwohnern und Besuchern die deutsche Seite von Slubice - und stößt auf Vorbehalte.

Wer als Tourist oder Schnäppchenjäger über die Frankfurter Stadtbrücke ins polnische Slubice kommt, ahnt meist nichts von der wechselvollen Geschichte der Grenzstadt. Kaum noch etwas deutet heute darauf hin, dass der Ort bis 1945 Frankfurts deutsche Dammvorstadt östlich der Oder war. Das soll sich noch in diesem Frühjahr ändern: Ein zweisprachiger historischer Lehrpfad durch Slubice wird aufgebaut.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.04.2012

Die hohen Benzinpreise treiben Autofahrer scharenweise nach Polen – trotz des schlechten Wechselkurses

An den polnischen Tankstellen in Grenznähe werden die Schlangen wieder länger. Vor allem Autofahrer aus der Oderregion fliehen vor den teueren deutschen Benzinpreisen ins östliche Nachbarland. „Da ist auch nicht mehr so viel zu sparen, wie früher – aber was hilft es“, meint ein Autofahrer in Frankfurt (Oder) achselzuckend. Tatsächlich macht das Tanken bereits seit Jahresbeginn auf beiden Seiten des Grenzflusses keinen Spaß mehr. In Deutschland haben die Preise mit 1,67 Euro für Super-Benzin und 1,64 für E10 historische Höchststände erreicht, die Autofahrern die Tränen in die Augen treiben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.02.2012
Inhalt abgleichen