Brandenburg

Eine Posse bremst private Paten

... Sie wollen das nutzen, was legal längst möglich ist, auch wenn nur wenige das wissen. Sie wollen als Bürgen für Abduls Familie einstehen, um so das brandenburgische Landesaufnahmeprogramm zu nutzen. Dazu nötig ist eine Verpflichtungserklärung, für alle Kosten einzustehen, die ein Leben der Familie in Deutschland auslösen könnte. Genau genommen ist es eine Kostenübernahmegarantie privater Bürgen, die dem Staat - im besten zivilgesellschaftlichen Sinne - alle eventuellen Lasten abnehmen wollen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.09.2015

Landtag will Kooperation mit Polen stärken

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Brandenburg und Polen funktioniert bereits ganz gut, bietet aber noch weitaus größere Potenziale. Vor allem die Verkehrsverbindungen müssten dafür dringend ausgebaut werden. Auch die Kooperation der Sicherheitsbehörden bedarf einer weiteren Verbesserung, um die Kriminalität in der Grenzregion bekämpfen zu können.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.02.2014

Landtag will Kooperation mit Polen stärken

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Brandenburg und Polen funktioniert bereits ganz gut, bietet aber noch weitaus größere Potenziale. Vor allem die Verkehrsverbindungen müssten dafür dringend ausgebaut werden. Auch die Kooperation der Sicherheitsbehörden bedarf einer weiteren Verbesserung, um die Kriminalität in der Grenzregion bekämpfen zu können.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.02.2014

"Internationale Banden belasten das Miteinander in der Grenzregion"

Herr Woidke, erstmals übernimmt ein Ministerpräsident dieses Amt, das eigentlich mit wenig Macht ausgestattet ist. Warum ist es Ihnen so wichtig?

Zunächst einmal ist es für mich eine große Ehre, dass mich der Außenminister für dieses Amt vorgeschlagen und dass das Bundeskabinett mich bestätigt hat. Ich arbeite in dieser Funktion natürlich für das Auswärtige Amt. Aber als das Bundesland mit der längsten Grenze zu Polen hat Brandenburg auch ein besonderes Interesse an der guten Entwicklung der Zusammenarbeit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.02.2014

Behörden rüsten auf: Notknopf am Schreibtisch

Beleidigungen, Drohungen, Schläge: Um in brenzligen Situationen schnell Hilfe organisieren zu können, haben immer mehr Behörden in Brandenburg ein Alarmsystem installiert. Bislang sind Anzeigen gegen renitente Bürger jedoch selten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.02.2014

Ausländische Ärzte auf der Schulbank

In Brandenburger Krankenhäusern sind von Jahr zu Jahr mehr ausländische Mediziner anzutreffen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Potsdam waren es 2012 allein fast 700 Ärzte. Nicht selten stoßen sie sprachlich an ihre Grenzen. Die Kliniken suchen Abhilfe.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.01.2014

Woidke korrigiert Polizeireform

Die brandenburgische SPD will den weiteren Personalabbau bei der Polizei abbremsen. Statt der ursprünglich ausgegebenen Zielzahl von 7000 Stellen sollen künftig 7800 erhalten bleiben. Um dies zu erreichen, soll die Zahl der Ausbildungsplätze verdoppelt werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.01.2014

Lehrer gesucht: Brandenburg plant bundesweite Werbekampagne

Das brandenburgische Bildungsministerium plant eine bundesweite Anzeigenkampagne zur Anwerbung von Lehrern. "Für das kommende Jahr suchen wir die Rekordzahl von 900 bis 1000 Lehrern", sagte Ministeriumssprecher Stephan Breiding der Nachrichtenagentur dpa.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.01.2014

Woidke macht Polizeireform zur Chefsache

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) will die umstrittene Polizeireform einem Zeitungsbericht zufolge zur Chefsache machen. "Die ursprünglichen Pläne sind nicht mehr realistisch", sagte Woidke in einem Interview der "Bild"-Zeitung (Donnerstag).

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.01.2014

Anzahl der Autodiebstähle steigt in Brandenburg weiter

Die Anzahl der Autodiebstähle in Brandenburg steigt weiter. Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurden nach Angaben der Polizei knapp 1900 Fahrzeuge (2012: 1818) gestohlen. Dies entspricht einer Steigerung von 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilte ein Sprecher der Nachrichtenagentur dpa mit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.12.2013

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen