Ministerium für Wirtschaft

Startschuss für deutsch-polnische Projekte in der Grenzregion

Der gemeinsame deutsch-polnische Begleitausschuss für das EU-Förderprogramm INTERREG IV A der Republik Polen (Wojewodschaft Lubuskie) und des Landes Brandenburg hat in seiner zweitätigen Sitzung am 9. und 10. März in Frankfurt (Oder) die Förderung von Projekten in Höhe von insgesamt rund 10,1 Millionen Euro EU-Mitteln befürwortet. Damit hat der Ausschuss den Startschuss für grenzübergreifende Vorhaben in den Landkreisen Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Spree-Neiße sowie in Frankfurt (Oder) und Cottbus gegeben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.03.2009
Inhalt abgleichen