Wriezen

Für neuen Weg zu den Nachbarn

Hochkarätig besetzt war das letzte Treffen zur Brücke Bienenwerder in Polen. Nicht nur Vertreter der deutschen und polnischen Bahn, auch des Naturschutzes und sogar Sjem-Abgeordnete wollen einen der wohl schönsten Übergänge zwischen den zwei Staaten öffnen. Einen langen Atem - das brauchen deutsch-polnische Großprojekte. Zu sehen an der Fähre in Güstebieser Loose.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.04.2009

Juden in Wriezen

In Wriezen an der Oder haben seit 1677 Juden gelebt. Während des ganzen 18. Jahrhunderts war es jedoch stets nur eine kleine Gemeinschaft, da es das erklärte Ziel der preußisch-brandenburgischen Politik war, die Zahl der Juden in den kleinen Städten gering zu halten. Der enorme Verwaltungsaufwand, der zur Reglementierung jüdischen Lebens betrieben wurde, hat sich in Bergen von behördlichen Akten niedergeschlagen, von denen viele noch heute erhalten sind. Für das kleine Häuflein Wriezener Juden sind das mehrere Tausend Seiten.

Inhalt abgleichen