Stettin

Feierlicher Protest in Stettin

Der Demonstrationszug in Stettin am 4. Juni 2017

Am Sonntag, dem 4. Juni marschierten, trotz strömenden Regens hunderte Stettiner unterschiedlichen Alters vom Platz der Solidarität zum Denkmal der drei Adler. Dort sangen sie gemeinsam die "Ode an die Freude" nicht ohne Appell an die Regierenden ihre Politik des Rechtsbruchs aufzugeben.

Sie waren dem Aufruf der westpommerschen Gruppe des KOD (Komitee zur Verteidigung der Demokratie) gefolgt. Diese organisierte bereits zum 2. Mal zum Jahrestag der ersten freien Wahlen im damals noch kommunistischen Polen (4. Juni 1989) einen Marsch für die Freiheit.

Blick über die Oder

Stettin. Islamfeindliche Hetze in Fußballstadien
In mehreren Stadien der obersten polnischen Fußballliga grölten Hooligans am vergangenen Wochenende anti-islamische Parolen. Besonders aggressiv taten sich die für ihre Gewaltbereitschaft bekannten Anhänger von „Pogon Stettin“ hervor, die minutenlang riefen: „Islamische Schweine brauchen wir nicht in Stettin.“ Allerdings gab es in der Stadt auch eine kleinere Demonstration zur Unterstützung von Flüchtlingen. Die polnische Fußballliga forderte die Vereine auf, gegen solche Ausschreitungen vorzugehen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.09.2015

Blick über die Oder

Stettin. Klinik vertauscht Eizellen von Frauen
Weil bei einer künstlichen Befruchtung die Eizellen vertauscht wurden, hat eine Frau aus Stettin im vergangenen August de facto ein fremdes Baby zur Welt gebracht. Der Fall wurde jetzt bei einem Gentest offenkundig, der ein halbes Jahr nach der Geburt des Kindes durchgeführt wurde. Der Verdacht, dass in der Stettiner Klinik bei weiteren Paaren noch ähnliche Fehler passiert sein könnten, ist derzeit ein großer Aufreger im Nachbarland.

Zakopane. Jede Menge Unfälle beim Skifahren

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.02.2015

Blick über die Oder

Gorzów (Landsberg). Acht Wolfsrudel allein im Lebuser Land
Allein in der an Brandenburg und Sachsen grenzenden polnischen Wojewodschaft Lebuser Land leben mittlerweile mindestens acht Wolfsrudel mit insgesamt 56 Tieren. Diese Zahlen veröffentlichte die Zeitung „Gazeta Wyborcza“ unter Berufung auf die regionale Umweltschutzbehörde in Gorzów. Einige der Tiere sollen auch aus Deutschland eingewandert sein. Die aus 49 Prozent Waldfläche bestehende Wojewodschaft sei ein „Paradies für Wölfe“, heißt es weiter. In ganz Polen soll es 750 bis 800 Exemplare geben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.01.2015

Blick über die Oder

Stettin. Schulen sollen mehr Deutsch anbieten
Ab dem neuen Schuljahr 2015/16 soll an den Schulen in der Wojewodschaft Westpommern wieder mehr Deutsch als zweite Fremdsprache angeboten werden. Das sehen Planungen der Euroregion Pomerania vor. Die meisten Schüler des Nachbarlandes lernen spätestens ab der vierten Klasse Englisch. Als Zweitsprache ab der siebten Klasse war Deutsch in den vergangenen Jahren von Spanisch oder Italienisch verdrängt worden. Die Aus- oder Weiterbildung von Deutschlehrern könnte auch an der Uni Greifswald erfolgen.

Kritik an Posens neuem Bahnhof

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.12.2014

Blick über die Oder

Slupsk (Stolp). Erstmals Schwuler zum Bürgermeister gewählt
In Polen ist erstmals ein Homosexueller zum Bürgermeister gewählt worden. Robert Biedron von der linksliberalen Partei „Twoj Ruch“ (Deine Bewegung) gewann am Sonntag die Stichwahl in der Stadt Slupsk unweit der Ostsee. Der 42-jährige Politologe und Atheist hatte bereits 2001 mit einer „Kampagne gegen Homophobie“ eine breite gesellschaftliche Kontroverse ausgelöst und war mehrfach körperlich angegriffen worden. 2011 war er bereits ins Warschauer Parlament gewählt worden.

Stettiner OB bleibt im Amt

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.12.2014

Blick über die Oder

Warschau. Polen begeht seinen Unabhängigkeitstag
Im Unterschied zu vielen anderen Ländern gibt es in Polen zwei Nationalfeiertage. Nach dem 3. Mai, der als Verfassungstag begangen wird, steht heute der Unabhängigkeitstag auf dem Kalender. Er erinnert an den 11. November 1918, an dem das Land nach über 100 Jahren der Teilungen unter seinen Nachbarn wieder die Souveränität erreichte. In vielen Orten finden dazu Gottesdienste und öffentliche Paraden statt. Im Gegensatz zu den meisten Läden haben die Basare an den Grenzen aber trotz des Feiertags geöffnet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.11.2014

Blick über die Oder

Warschau. Riesen-Jubel nach Sieg über Deutschland
Der überraschende 2:0-Erfolg der Fußballer über Deutschland hat in Polen eine Welle der Begeisterung ausgelöst. Schlagzeilen wie „Deutschland auf den Knien“, „Ein Sieg für die Ewigkeit“ oder auch einfach nur „Kaputt“ zierten am Montag die Titelseiten vieler Zeitungen. Die Sportzeitung „Przeglad Sportowy“ widmete dem Spiel gleich zwölf Seiten. Allerdings wurde auch vor dem nächsten Gegner Schottland gewarnt, der heute in Warschau antritt.

Stettin. Heftiger Streit um sowjetisches Denkmal

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.10.2014

Blick über die Oder

Stettin. Millionen-Investition in Stettiner Hafen
In den Ausbau der miteinander verbundenen Häfen von Stettin und Swinemünde sollen bis zum Jahr 2020 umgerechnet 250 Millionen Euro fließen. Diese ambitionierte Zahl gab am Montag die Betreibergesellschaft beider Häfen bekannt. Unter anderem sollen künftig Hochseeschiffe mit einem Tiefgang bis zu 12,50 Meter den Stettiner Hafen an der Oder erreichen können, der dadurch konkurrenzfähig mit Rostock, Riga und anderen Ostseehäfen werde, erklärte Vorstandschef Zbigniew Miklewicz.

Slonsk (Sonnenburg). Schüler pflegen Gräber von KZ-Opfern

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.09.2014

Blick über die Oder

Warschau. Fast zehn Millionen sahen Volleyball-Finale
Fast zehn Millionen Polen haben am Sonntagabend den Sieg ihres Teams bei der Volleyball-WM gegen Brasilien im Fernsehen verfolgt. Staatspräsident Bronislaw Komorowski hatte sich zuvor persönlich bei dem Privatsender Polsat dafür eingesetzt, dass das Spiel frei empfangbar war. Mehr Zuschauer hatte es zuvor nur bei Polens Spielen während der Fußball-EM 2012 gegeben.

Gdynia (Gdingen). Drei neue Filme über Polens Geschichte

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.09.2014

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen