Kattowitz

Blick über die Oder

Posen. Prozess gegen Leichendiebe beginnt
Drei der mutmaßlichen Autodiebe, die im vergangenen Oktober in Hoppegarten bei Berlin einen Kleintransporter gestohlen hatten, in dem sich zwölf Leichen befanden, stehen ab heute in Posen vor Gericht. Nach Angaben einer Gerichtssprecherin handelt es sich um drei Männer zwischen Mitte 20 und Mitte 30. Sie waren rund eine Woche nach der Tat verhaftet worden und befinden sich seither in Untersuchungshaft. Der vermeintliche Drahtzieher des Diebstahls ist dagegen untergetaucht.

Stettiner Straßenbahn mit WLAN-Verbindung

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.03.2013

Blick über die Oder

Warschau. Häufige Beschwerden über Haftbedingungen
Immer mehr Häftlinge in polnischen Gefängnissen fordern wegen der dort herrschenden schlechten Bedingungen Entschädigungen vom Staat. 2012 habe es insgesamt 1800 Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft gegeben, in denen es vor allem um überfüllte Zellen sowie schlechte sanitäre oder medizinische Bedingungen ging, berichtet die Zeitung „Rzeczpospolita“. Einige Gefangene hätten auch über fehlende Zeitungen und Sporträume oder zu kaltes Essen geklagt. In 120 Fällen musste der Staat zahlen.

Zielona Góra. 190 Kilometer Telefonkabel gestohlen

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.03.2013

Der neue Schlesier

In Oberschlesien wächst ein neues Selbstbewusstsein heran, das nicht polnisch und nicht deutsch, sondern „schlesisch“ fühlt. Das gefällt nicht allen Polen und auch nicht allen in der deutschen Minderheit. Ein Besuch im „schlonsakischen“ Kattowitz.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.05.2011

Kaczynski macht Schlesier zum Sündenbock

Schlesiertum sei "eine Art, sich vom Polentum zu distanzieren", und wahrscheinlich eine "verkappte Option für Deutschland", schrieb Kaczynski ins Programm seiner Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS). Er zielt damit vor allem auf die Bewegung für Autonomie Schlesiens (RAS), die seit Jahren für mehr Selbstständigkeit der Woiwodschaft Schlesien mit der Hauptstadt Kattowitz (Katowice) kämpft.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.04.2011

Czego się Jarosław Kaczyński nie nauczył o Górnym Śląsku

Tej śląskiej specyfiki najwyraźniej nie uznaje też lider Prawa i Sprawiedliwości. Dowodem może być jego sobotnia wypowiedź, że uznaje śląskość tylko jako rodzaj polskości. Jak ponad sto lat temu Bismarck, tak teraz Kaczyński próbuje na siłę przeciągnąć Ślązaków na jedną, tym razem polską, stronę. Wątpię, by mu się to udało. Owszem, istnieje całkiem spora grupa ludzi, którzy identyfikują się jako polscy Ślązacy. Ale - o czym Kaczyński powinien dowiedzieć się już w szkole - są też i Ślązacy, którym bliżej jest do kultury i języka niemieckiego lub czeskiego.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.04.2011

Kaczyński nie rozumie Śląska

Zamiast przeprosić wszystkich, których to zdanie zabolało prezes PiS postanowił udzielić im lekcji. - Kiedy były powstania śląskie to ci, którzy walczyli po polskiej stronie mówili po polsku, ale ci, którzy walczyli po drugiej nie mówili po śląsku, tylko po niemiecku - powiedział. Podkreślił ponadto, że akceptuje śląskość, ale tylko jako rodzaj polskości. Natomiast twierdzenie, że istnieje naród śląski traktuje jako ''zakamuflowaną opcję niemiecką''.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.04.2011

Die schlesische Autonomie-Bewegung in Polen

Bei den jüngsten Kommunalwahlen in Polen zog die "Bewegung für eine Autonomie Schlesiens" in das Regionalparlament ein. Ihre Gegner kritisieren, sie wolle Schlesien von Polen abtrennen. Am Wochenende veranstaltete die schlesische Bewegung einen Gedenkmarsch - selbstbewusst wie kaum zuvor.

Veröffenlichung/ data publikacji: 31.01.2011

Der Anführer der Schlesier

Für Jerzy Gorzelik ist ganz klar: "Ich bin Schlesier, kein Pole." Einst heftete sich wegen solcher Provokationen der Verfassungsschutz an die Fersen des Kunsthistorikers. Doch inzwischen hofiert die Partei des polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk den Universitätsgelehrten aus Kattowitz. Dort führt Gorzelik, 39, seit sieben Jahren die Bewegung für ein autonomes Schlesien (RAS), die enormen Zulauf hat. Bei den Kommunalwahlen kam sie kürzlich in der Wojewodschaft Schlesien auf 8,5 Prozent. Gorzelik eroberte in einer Koalition mit der Tusk-Partei PO einen Platz in der Regionalregierung.
Veröffenlichung/ data publikacji: 31.01.2011

Gebt Kattowitz zurück

Kann man heute für die Vorkriegsaktien des größten Industrieunternehmens der II. Republik Polen, der Aktiengesellschaft Giesche aus Kattowitz, die Ende der 80er Jahre unter noch ungeklärten Umständen in Antiquariaten, auf Basaren und bei Sammlern aufgetaucht sind, kommunales und staatliches Vermögen in Höhe von einer Milliarde Złoty verlangen?

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.11.2009

Katholische Kirche unterliegt vor Gericht

Erzdiözese Kattowitz muss Klägerin Entschädigung wegen Beleidigung zahlen. Ihr Kirchenblatt hatte die Frau, die aus Gesundheitsgründen abtreiben lassen wollte, mit KZ-Mördern in Auschwitz verglichen

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.09.2009
Inhalt abgleichen