Mecklenburg Vorpommern

Dünne Leitungen bremsen Windstrom

Mecklenburg-Vorpommern ist als Küsten- auch ein Windland. Gut 1500 Windräder drehen sich schon im Nordosten. In wenigen Jahren sollen es doppelt so viele sein. Neue Windparks sollen auch vor der Küste dazukommen. Doch der Ausbau der Stromnetze hält nicht Schritt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.03.2013

Maschinenpistolen und verlorene Landstriche

Es war der Lebenstraum von Birgit und Horst Lohmeyer gewesen, aus Sankt Pauli in Hamburg in das mecklenburgische Jamel zu ziehen. Dafür hatten sie einen alten Forsthof erworben. Die Lohmeyers suchten einen stillen Ort mit Platz für ihre Kreativität. Er musiziert, sie schreibt Kriminalromane. Doch das Leben in Jamel wurde für das Ehepaar zum Albtraum. Schon vor den Lohmeyers hatten Anhänger der NPD den Ort für sich entdeckt. Von den knapp vierzig Bewohnern wird etwa die Hälfte der rechtsextremen Szene zugerechnet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.12.2011

Die NPD kümmert sich gern

Nach Koblentz führt eine kurvige Straße ohne Mittelstreifen. Ein kleines Dorf nahe der polnischen Grenze. Am Tag nach der Wahl regnet es, kein Mensch ist zu sehen. Hier wurde ein trauriger Rekord aufgestellt: 33 Prozent für die NPD.
An der Gegend um Koblentz liegt es, dass die rechtsextreme NPD wieder in den Schweriner Landtag eingezogen ist. 6 Prozent hat sie gewonnen, fünf Mandate ergibt das, eines weniger als bisher. "Der Partei ist es gelungen, ihr Stammwählerpotenzial zu mobilisieren", sagt Gudrun Heinrich, Rechtsextremismus-Expertin an der Universität Rostock.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.09.2011

Jung und rechts

Einer stand an diesem Abend in vielen Fernsehrunden abseits und grinste sich eins: Udo Pastörs, gelernter Uhrmacher, verurteilter Volksverhetzer – sowie alter und neuer Fraktionschef der NPD im Nordosten. Vorher hatten viele die Rechtsextremisten abgeschrieben, in fast allen Umfragen hatten sie nie die Fünf-Prozent-Hürde genommen. Am Sonntag aber schafften sie es doch wieder knapp in den Landtag. Es wurden zwar nicht die acht Prozent, die Pastörs gebetsmühlenartig prognostiziert hatte.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.09.2011

Niemieccy neonaziści chcą wychowywać przedszkolaków

W sąsiadującą z Polską Meklemburgii - biednym wschodnioniemieckim landzie, w którym NPD ma całkiem spore poparcie i kilku posłów w lokalnym parlamencie - neonaziści postanowili zainwestować w podupadające przedszkola. Takie jak w gminie Bartow pod Greifswaldem, gdzie burmistrz Dieter Karstädt zamierzał już zamknięcie przedszkola, bo w kasie miasteczka brakowało 15 tys. euro rocznie na jego utrzymanie.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.08.2010

NPD fünfmal zweitstärkste Partei im Grenzkreis

Pasewalk (dpa/mv) - Die NPD ist bei der Wahl zum Kreistag im Uecker-Randow-Kreis in vier Dörfern und im Stadtteil Ueckermünde-Ost jeweils zweitstärkste Kraft geworden. Das geht aus einer Auflistung der Kreisverwaltung vom Dienstag hervor. Mit 28,8 Prozent erzielte die rechtsextreme Partei im Stadtteil Ueckermünde Ost ihr höchstes Ergebnis. Die Linke errang dort 37,1 Prozent. Als NPD-Hochburgen erwiesen sich auch Borken mit 24,9 Prozent Zustimmung (CDU: 26,7) und Belling (20,7).

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2009

Kommunalwahl MV: Alle Ergebnisse auf einen Blick

In 819 Kommunen wurden Kandidaten für die Kreistage bzw. Stadtparlamente gewählt: Hier finden Sie alle Ergebnisse - nach Gemeinden geordnet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2009
Inhalt abgleichen