Krakau

Schwarze Oranjes beleidigt

Die Fußball-EM in Polen und der Ukraine hat ihren ersten konkreten Rassismus-Zwischenfall. Spieler des Vizeweltmeisters Niederlande sind während ihres ersten öffentlichen EM-Trainings am Mittwoch in Krakau beleidigt worden. „Wir haben alle die Affenlaute gehört“, sagte Kapitän Mark van Bommel der Zeitung De Telegraaf: „Wir können das nicht akzeptieren.“ Wenn so etwas während des Turniers passiere, sagte der ehemalige Bayern-Kapitän, „werden wir sofort zum Schiedsrichter gehen und ihn bitten, einzuschreiten“. Die Referees können in solchen Fällen das Spiel unter- oder sogar abbrechen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.06.2012

Ostern im Planetarium

Hierzulande werden die Festivalitis und die damit einhergehende Eventisierung der Kunst gerne kritisiert. Und nicht zu Unrecht. Dass dieser Trend im hoch subventionierten, angeblich vom Kulturinfarkt bedrohten und mit potenten Sponsoren gesegneten Deutschland ausgerechnet von unseren polnischen Nachbarn überboten wird, ist überraschend. In der alten Kulturstadt Krakau jedenfalls staunt man nicht schlecht, wenn man durch die restaurierte Pracht des alten Stadtkerns flaniert: Litfaßsäulen sind übersät mit Konzert- und Theaterplakaten, in der Philharmonie wird täglich konzertiert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.04.2012

Literaturnobelpreisträgerin in Krakau beigesetzt

Die vor einer Woche im Alter von 88 Jahren verstorbene polnische Literaturnobelpreisträgerin Wislawa Szymborska ist am Donnerstag im südpolnischen Krakau beigesetzt worden. Die Elite der polnischen Kultur, künstlerische Weggefährten, Staatspräsident Bronislaw Komorowski und Regierungschef Donald Tusk gaben ihr zu Jazzklängen das letzte Geleit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.02.2012

Wisława Szymborska gestorben

Die polnische Literaturnobelpreisträgerin Wisława Szymborska ist tot. Die 1996 mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Dichterin starb am Mittwochabend im Alter von 88 Jahren nach langer Krankheit in Krakau, meldeten polnische Medien unter Berufung auf Szymborskas Assistenten. „Sie starb friedlich im Schlaf“, sagte der Mitarbeiter der polnischen Nachrichtenagentur PAP.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.02.2012

Die Spuren der anderen

Eine deutsch-polnische Liebesgeschichte mit Vergangenheit. Der Großvater von Uwe war bei der Waffen-SS, der Großvater von Gabriela im KZ. Uwe und Gabriela sind miteinander verheiratet und gemeinsam auf Spurensuche.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.11.2011

Schurken und Schöne

Gesichter der Renaissance - Meisterwerke italienischer Portrait-Kunst. Berlin, Bode-Museum, Am Kupfergraben, bis 20. 11., tägl. 10-18, Do-22 Uhr. Schluss- und Höhepunkt der Ausstellung, die zum Schutz der lichtempfindlichen Bilder in dunklen und überdies schwarz ausgekleideten Sälen eingerichtet wurde, ist Leonardos eingangs erwähnte Dame mit Hermelin von 1489/90.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.08.2011

Krakauer Polizei will Touristen besser helfen

Krakau-Touristen, die in der südpolnischen Stadt zum Beispiel bestohlen oder überfallen werden, haben nun eine eigene Anlaufstelle: Die Polizei eröffnete am Dienstag (16. August) einen Info-Punkt nahe des Königsschlosses auf dem Wawelberg. Freiwillige Helfer sollen die Polizisten unterstützen - gerade auch bei sprachlichen Problemen. Der Posten der «Touristen-Polizei» im Zentrum für Fremdenverkehr nahe des Königsschlosses ist täglich zwischen 10.00 und 20.00 Uhr geöffnet, meldete die polnische Nachrichtenagentur PAP.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.08.2011

Unser Jude

Maor Melikson ist Fußballprofi und hat in 15 Spielen vier Tore geschossen. Das ist nicht wirklich eine pralle Quote, auch nicht für einen offensiven Mittelfeldspieler.
Meliksons Bedeutung dürfte noch nicht mal klar werden, wenn man ergänzt, dass er Israeli ist, dass er in der polnischen Ersten Liga, der Ekstraklasa, spielt und dass er gerade mit Wisla Krakow polnischer Meister wurde.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.06.2011

Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Komödie nach dem Film „To Be or Not To Be” von Ernst Lubitsch. Drehbuch von Edwin Justus Mayer und Melchior Lengyel. Koproduktion mit dem Narodowy Stary Teatr Krakau. Warschau 1939: Im Polski Theater finden die Proben zu einer Nazi-Satire statt. Aus Rücksichtnahme auf den deutschen Nachbarn wird das Stück jedoch von der polnischen Zensurbehörde abgesetzt. Man spielt wieder „Hamlet“ und das berühmte Schauspieler-Ehepaar Josef und Maria Tura lebt weiter sein erfolgreiches Theaterleben zwischen Verführung und Eifersucht.
Veröffenlichung/ data publikacji: 26.04.2011
Event: 03.05.2011 - 19:30 - 03.05.2011 - 19:30

Fußball-Hooligans in Krakau: "Das ist unser heiliger Krieg"

Fußballgewalt - Polen und die Ukraine werden 2012 die Fußball-Europameisterschaft ausrichten. Bis dahin gibt es zumindest in Polen noch etwas zu tun. Denn in Krakau bekriegen sich zwei Hooligan-Gruppen, deren Streit bis aufs Blut geht. Mehrere Tote rückten die Lage in der polnischen Stadt ins Schlaglicht, zuletzt ein Mord im Januar.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.02.2011