Frank Gottschlich

Seit dem 29.Januar 2013 hat die Freizügigkeitsbescheinigung ''ausgedient''

'Die Meldung der Redaktion aus dem Uckermärckchem Tantow, klingt nicht sehr ''Prestigwirksam'', mit der man ''Quote'' machen könnte. Bisher wurde Google auf der Suche nach weiteren Presseberichte nicht fündig in Deutschland. Eine Meldung, die wohl den meissten der Leser auch so egal ist, als wenn in China der berühmte Sack Reis umfällt. Dem geübten Europäer jedoch zeigt die Nachricht, dass Quote alleine nicht die Motivation der Redaktion darstellt. http://tantower.wordpress.com/2013/02/01/bescheinigung-uber-das-aufentha...

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.02.2013

Unionsbürger (e.V) i.G.

Du Europastadt, Du machst Europa große Schande (!) hat eine UNGLAUBLICHE Fortsetzung:
http://www.transodra-online.net/de/node/5904

Vergangenheit
Geraume Zeit gab es keine positive Neuigkeiten in Sache Magdalena & Kinder die eine weitere Berichterstattung im Sinne des Grenzüberschreitenden TRANSODRA online Portal-Gedankens des gegenseitigen Respekts über nationale Grenzen hinweg gerechtfertigt hätten. Am 30.August des letzten Jahres verließen Magda und die Kinder Deutschland unter Zwang.

Zukunft
Unionsbürger (ev) i.G.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.06.2011

Görlitz Du machst Europa große Schande Teil II

Die Europäische Idee wird durch Görlitz ad absurdum geführt

Was vor 2 Monaten noch als unbelegte These gelten konnte bei dem Leser, wird nun auch richterlich bestätigt werden (müssen) . Die "Weihnachtsklagen" von Magdalena P. vor dem Verwaltungs- und Sozialgericht Dresden werden die noch traurigere Zukunft einleuten in der euroopäischen Beurteilung, über den IST-Stand von Europa im Dreiländereck des Landkreses Görlitz. Dies fast unausweichlich, wenn dann ncht doch das kleine Wnder des Verstehens bei der RICHTIGEN passiert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.01.2010

Görlitz Du Europastadt, Du machst Europa große Schande (!)

Polskie dzieci skazane na smierc glodowa przez Burmistrza i Staroste
http://europastadt.wordpress.com/

Die Menschenwürde der Drei polnischen Kinder von Magdalena & Robert wird mit Füßen getreten (!) Ein polnischer Freund, den ich um seinen Vorschlag zur Überschrift bat schreibt:: „Polskie dzieci skazane na smierc glodowa przez Burmistrza i Staroste „ Polnische Kinder zum Hungertot „veruteilt“, durch Bürgermeister und Landrat (!)

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.11.2009

Menschenwürde garantieren!

Sehr viel wichtiger als Grund des Verbots durch die Verletzung der direkten öffentlichen Sicherheit scheint es zu sein, jedem zu erzählen, dass die Plakate den Straftatbestand der Volksverhetzung verwirklichen. Es zeigt, dass sich Kämpfen für die gute grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auch von deutscher Seite aus lohnt. Waren es in Löcknitz die Behörden selbst, sind es in Görlitz die Bürger, die der Verwaltung die nackten Wahrheiten sagen mussten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.09.2009

"Plakate des Zorns" & Menschenwürde

Menschenwürde, Wann beginnt sie ?

Waldemar Gruna, ( http://www.region24.info/art-209.html ) einer der vier polnischen Journalisten, der in der Europastadt seit vielen Jahren neben Mariusz Klonowski, Kajatan Marcinkowski und dem "Powiatowa" Chefredakteur Zdzdislaw Szostek ( http://www.zgorzelec.gazeta-info.pl ) eine beispielgebende Grenzüberschreitende Zusammenarbeit praktizieret, eröffneten nun gemeinsam wiederum eine so noch nicht gesehene Medienkampagne in Sachen Menschenwürde über danz Polen in der Grenzregion.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.09.2008
Inhalt abgleichen