Hoyerswerda

Neonazis in Hoyerswerda Dein Freund und Umzugshelfer

Rund 20 Jahre nach den Ausschreitungen macht Hoyerswerda wieder als Nazi-Nest Schlagzeilen. Die dortige Polizei ist nicht immer eine Hilfe - in einem Fall sollen Polizisten zwei Verfolgten geraten haben, den Ort zu verlassen.
Diese Geschichte kam jetzt durch einen Bericht des MDR ans Tageslicht. Seitdem ist die Aufregung groß in Sachsen, dem Land, dessen Bewohner nach Aussagen des früheren CDU-Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf ja immun sind gegen Rechtsextremismus.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.11.2012

20 Jahre Pogrom in Rostock - Anschläge und Kampagnen

Nicht erst seit der Wiedervereinigung kam die Rede oft aufs „volle Boot“. Eine unvollständige Chronik zeigt das Wechselspiel zwischen Medien, Politik und Gewalt auf.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.08.2012

Lust auf Hoyerswerda?

Warum nicht, dachte sich Manuel Nhacutou und kam nach 20 Jahren wieder in die Lausitz. Er war schockiert. Und dann kamen dieser Typ im Thor-Steinar-Pullover und die anderen. "Bimbo" riefen sie, und "Huschhusch, zurück in den Busch". Drumherum standen Anwohner und schauten zu. "Es war hart", sagt Manuel Nhacutou. "Es ist das Gleiche passiert wie vor 20 Jahren."

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.09.2011

Lessing-Schüler finden in Polen neue Freunde

Antonia Lippitsch aus Wittichenau hat viele neue Freunde. „Ich kriege in den letzten Tagen einen Haufen An fragen bei Facebook“, erzählt die Neuntklässlerin des Hoyers werdaer Lessing-Gymnasiums über ihre Präsenz im Internet Netzwerk.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.12.2010

Ferientour der IG Kinderferien führt nach Polen

Eltern können ihre Kinder für das Winterferienlager der IG „Kinderferien“ „Treffen und Spielen bei Pinguinen“ anmelden.Am Samstag kehrten die Ferienlagerkinder der Interessengemeinschaft (IG) Kinderferien aus Nove Mesto zurück.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.10.2010

Braugasse 1 sollbis 2014 saniert sein Nach einem Jahrzehnt des Leerstandes sieht es nach einem Baustart am ehemaligen Ballhaus

Braugasse 1 sollbis 2014 saniert sein Nach einem Jahrzehnt des Leerstandes sieht es nach einem Baustart am ehemaligen Ballhaus in der Braugasse aus – zumindest nach den Planungen der Stadtverwaltung. Im Entwurf für den Haushaltsplan sind für dieses Jahr 105 000 Euro für das Vorhaben vorgesehen, für nächstes Jahr mehr als 600 000 Euro und für 2013 weitere 545 000 Euro.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.10.2010

Siegfried Butler organisiert unermüdlich Hilfe für Notleidende

Siegfried Butler ist in Hoyerswerda bekannt als langjähriger Vorsitzender der Landeskirchlichen Gemeinschaft, Organisator der Spendenaktionen für Litauen, die Ukraine und Polen. Er feiert heute im Kreise seiner Lieben seinen 70. Geburtstag.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.09.2010

Heute Chopin im Schloss für die Braugasse

Freunde von Klaviermusik sind heute, zugegeben, vor eine schwere Wahl gestellt: In der Lausitzhalle gastiert der begnadete Entertainer Joja Wendt, dessen Markenzeichen Esprit und Tempo sind; im Schloss hingegen ist Hermann Winkler zu hören; ein ehemaliger Hoyerswerdaer, der ein berückendes Chopin-Programm spielen wird – und dieses Konzert ist obendrein noch ein Benefiz, nämlich für die Sanierung der Braugasse 1, eines der historischsten Häuser Hoyerswerdas überhaupt, den Stammsitz der KulturFabrik.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.09.2010

Heimat ist kein Ort, sondern ein Gefühl

Zum diesjährigen „Tag der Heimat“ hatte der Stadtverband Hoyerswerda des Bundes der Vertriebenen (BdV) am Sonnabend in den Gesellschaftssaal der Lausitzhalle eingeladen. Die Veranstaltung wurde kulturell von den „Vielharmonikern“ und dem Chor der Auswanderer „Hoffnung“ untermalt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.09.2010

Exkursion zu Kunst und Natur

Der Hoyerswerdaer Kunstverein – Freundeskreis der Künste und Literatur – lädt zu seiner nächsten Exkursion ein. Diese findet am kommenden Samstag statt und geht nach Miltitz.

Veröffenlichung/ data publikacji: 31.08.2010
Inhalt abgleichen