Vietz

Friedhofsunruhe

Ein Pole und ein Deutscher wollen so lange keine Ruhe geben, bis der verfallene jüdische Friedhof in Slubice wiederhergestellt ist. So kann es nicht bleiben, sagen sie, das schulden wir den Toten und den Lebenden.

Vietz hieß das Städtchen Witnica einst. Die Templer haben es gegründet, im 19. Jahrhundert kamen die Juden. Bis die Nazis sie vertrieben. Die Menschen verschwanden und ihre Spuren auch. Nur ihr Friedhof hat den 2. Weltkrieg überstanden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.05.2012

Niemiecka nagroda dla Zbigniewa Czarnucha

Czarnuch jest jednym z dwóch wyróżnionych w tym roku nagrodą kulturalną Georg Dehio-Kulturpreis. Główną nagrodę otrzymuje Christoph Machat, urodzony w Siedmiogrodzie. Od 1972 r. mieszka w Niemczech i zasłużył się dla badań, dokumentowania i zachowania zabytków architektury Siedmiogrodu. Wydana przez niego dwujęzyczna (niemiecko-rumuńska) seria książek o topografii zabytków Siedmiogrodu stała się wzorcem dla innych obszarów Europy Wschodniej.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.10.2009

„Zuerst Mensch, dann Pole"

Der 76jährige Heimatforscher Zbigniew Czarnuch wehrt sich gegen unkritischen Patriotismus in seinem Land

Seit dem Regierungswechsel vor einem Jahr hat der Patriotismus in Polen Hochkonjunktur. Kritiker im In- und Ausland warnen jedoch vor dem überzogenen Gebrauch nationaler Gefühle. Zu ihnen gehört der Heimatforscher Zbigniew Czarnuch.

 

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen