Juden – Deutsche – Polen/ Żydzi – Niemcy – Polacy

Cmentarz żydowski w Słubicach wpisany do rejestru zabytków

Macewy rabinów na cmentarzu żydowskim w Słubicach (fot. Roland Semik)

Cmentarz żydowski przy ul. Transportowej w Słubicach decyzją Lubuskiego Wojewódzkiego Konserwatora Zabytków trafił właśnie do rejestru zabytków województwa lubuskiego. Oznacza to ściślejszą ochronę prawną tego dobra kultury, które aktualnie stanowi własność Fundacji Ochrony Dziedzictwa Żydowskiego w Warszawie.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.02.2014

NPD-Mann Pastörs kann jetzt bestraft werden

2012 war Udo Pastörs zu einer Strafe verurteilt worden, weil er indirekt den Völkermord an den Juden geleugnet hatte. Bisher konnte ihm die Justiz nichts anhaben. Doch das wird sich jetzt wohl ändern.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.01.2014

Vor dem Vergessen bewahren

Die klirrende Kälte macht den ehemaligen Häftlingen des ehemaligen Nazi-Todeslagers Auschwitz-Birkenau zu schaffen. Allein aus Israel sind über 20 Schoah-Überlebende zum 69. Jahrestag des Holocaustgedenktages nach Polen gekommen. Auch aus Polen selbst, aus anderen europäischen Ländern, den USA und Kanada haben sich hochbetagte Greise auf den beschwerlichen Weg gemacht.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.01.2014

Als Spion in Auschwitz

Am 27. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz befreit. Vom dortigen Grauen wusste die Welt bereits. Nicht zuletzt dank eines polnischen Offiziers, der freiwillig ins Lager ging – und wieder ausbrach.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.01.2014

Niemcy przeciw "polskim obozom"

To bezmyślność, zupełny brak wyczucia - tak o autorach tekstów, w których pojawiają się "polskie obozy", mówi prof. Martin Schulze Wessel, znany niemiecki historyk i szef Niemieckiego Związku Historyków zrzeszającego kilka tysięcy wykładowców, archiwistów i nauczycieli. Związek wystosował wczoraj w tej sprawie apel do Niemców.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.01.2014

Edition zur Jüdischen Historischen Kommission. Der unverstellte Blick der ersten Stunde

Die Jüdische Historische Kommission in Polen dokumentierte seit dem Sommer 1944 die Verbrechen des Nationalsozialismus und befragte Zeitzeugen. Eine Berliner Edition veröffentlicht jetzt erstmals eine Auswahl der Texte in deutscher Sprache.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.01.2014

Jüdische Theologie in Potsdam

Mit großem Bahnhof und einer feierlichen Zeremonie wurde Dienstagbend das neue Institut für Jüdische Theologie („School of Jewish Theology“) im Auditorium Maximum der Universität Potsdam eröffnet: Rund 400 Gäste waren durch den angeleuchteten Eingang, vorbei an TV-Übertragungswagen, hinauf in den Festsaal geströmt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.11.2013

Juden sollen in Görlitz beten

Zoff im Förderkreis: Vorsitzender Markus Bauer ist zurückgetreten. Gestritten wird um einen Gebetsraum in der Synagoge.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.08.2013

Volles Haus mit leeren Vitrinen

Diese Woche öffnet das neue Jüdische Museum in Warschau – doch vorerst ohne Ausstellung.
Graugrün ist das neue Museum – ein Klotz vor dem Denkmal für die Helden des Warschauer Ghettoaufstands. Über Jahrzehnte war der Platz leer. Das Denkmal des Schoa-Überlebenden Nathan Rappoport ragte zwischen sozialistischen Plattenbauten heraus und erinnerte schmerzlich an das jüdische Leben, das hier einst pulsierte, an das Ghetto in der Okkupationszeit und die leblose Stille nach 1945.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.04.2013

Warschauer Misstöne

In Polen gibt es zum Jahrestag des Ghettoaufstandes einen Skandal – ausgelöst durch einen Bericht im Blatt eines deutschen Verlags.
Die Frage sollte rhetorisch klingen: »Sind die Juden selbst schuld?« Doch die Antwort, die der polnische Professor Krzysztof Jasiewicz der Zeitschrift »Focus Historia Extra« gab, ließ keinen Zweifel zu: »Ganze Generationen von Juden haben über Jahrhunderte auf den Holocaust hingearbeitet.« Vier Seiten ungefilterter Antisemitismus in einem Heft, das dem 70. Jahrestag des Warschauer Ghettoaufstandes gewidmet ist.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.04.2013
Inhalt abgleichen