Ines Pohl

Friedensnobelpreis für mutiges Leben

Diese Frauen kämpfen seit Jahren für bessere Lebensverhältnisse in ihren Ländern. Es ist Ellen Johnson-Sirleaf und Leymah Roberta Gbowee zu verdanken, dass die unvorstellbaren Wunden in Liberia heilen können, die der fürchterlichste Bürgerkrieg der Welt geschlagen hat - ein Zehntel der Bevölkerung kam dabei ums Leben. Die Jemenitin Tawakkul Karman ist die erste Araberin, die einen Nobelpreis erhält.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.10.2011

Wenn sexuelle Gewalt verniedlicht wird

Seitenlang wird darüber spekuliert, warum es Männern wie Strauss-Kahn immer wieder passieren kann, dass sie ihre Lust "nicht recht im Griff" haben. Statt "Vergewaltiger" zu sagen und damit klar einen Begriff zu verwenden, der in einer feministischen Tradition steht, spricht man lieber von "Lustmolchen" und "notorischen Schwerenötern". Große deutsche Tageszeitungen schreiben sogar vom "Schwachpunkt Genitalbereich" oder darüber, dass Strauss-Kahn letztlich sogar über "seine Geilheit stolpern könne", dass er "sich von seinen Hormonen die Karriere vermasseln lässt".

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.05.2011

Eine ordentliche deutsche Partei

Mit Winfried Kretschmann ist zum ersten Mal ein Grüner zum Ministerpräsidenten gewählt worden. Zum ersten Mal in der Bundesrepublik ist die SPD nun Juniorpartner einer anderen Partei als der Union. Nach 58 Jahren ist die schwarze Herrschaft in Baden-Württemberg vorbei. Eine Zäsur, keine Frage. Und nicht nur im Ländle.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.05.2011

Das Prinzip Käßmann

Schade. Schade. Schade. Was hat sie alles gemeistert, diese Frau aus kleinen nordhessischen Verhältnissen. Letztlich ließ sie sich von nichts und niemandem davon abhalten, ihren Weg weiterzugehen. Bis ganz nach oben an die Spitze der evangelischen Kirche. Ganze 121 Tage war sie die Chefin der EKD. Jetzt ist sie an ihrer eigenen Verfehlung gescheitert.
...

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.02.2010