Holberg

Im Begegnungszentrum Kolberg erholen sich Hochwasseropfer aus Polen

Flink hangelt sich Zdenka an den Seilen des Baumparcours im Gräbendorfer „Haus des Waldes“ entlang. Malgorzata und Jan aus der polnischen Jugendgruppe feuern die 13-Jährige an. Nach dem Besuch der Naturstation steht noch Baden im Wolziger See auf den Programm. Die 51 Gäste aus der Wojewodschaft Kleinpolen (Malopolska) genießen im Europäischen Begegnungszentrum Kolberg (Dahme-Spreewald) unbeschwerte Sommertage. Doch ganz stimmt das nicht. „Die Jugendlichen stammen aus der Region südlich von Krakau.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.08.2010