Sven Hering

Cottbusern ist ihr Staatstheater teuer

Zu viele Spielstätten, teure Gästewohnungen, eine Theaterkasse in der Galeria Kaufhof und zu geringe Eintrittspreise – der Brandenburger Landesrechnungshof hat in seinem Jahresbericht das Cottbuser Staatstheater gerügt. Vor allem bei den Ticketpreisen sei noch Luft nach oben – das bestätigen Cottbuser Theatergänger.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.12.2013

Spree-Neiße-Politik uneins über Tagebaupläne

In Cottbus ist man sich nahezu einig: Die Stadt will am heutigen Dienstag sogar offiziell auf der Seite der Kohlebefürworter demonstrieren. Im von den Tagebauplänen betroffenen Spree-Neiße-Kreis sieht das schon anders aus. Selbst durch einzelne Fraktionen zieht sich die Spaltung.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.12.2013

Geld für Cottbuser Kinderhospiz fehlt

Die Johanniter halten weiter an ihren Plänen für ein stationäres Kinderhospiz in Cottbus fest. Bisher sind allerdings alle Bemühungen an der nicht gesicherten Finanzierung gescheitert. Jetzt will sich die Politik einschalten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.01.2013

Bürokratie schützt Verkehrssünder

Verkehrssünder aus dem Ausland, die in Cottbus falsch parken oder eine rote Ampel missachten, müssen kaum mit Strafen rechnen. Die bürokratischen Hürden sind meist so hoch, dass es sich kaum lohnt, die Delikte zu ahnden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.12.2012

Stadt Cottbus streicht Sonntagseinkaufstage

Erneut wird in Cottbus der Rotstift angesetzt. So soll es im gesamten Stadtgebiet im kommenden Jahr noch 13 Sonntage geben, an denen Geschäfte geöffnet sind. Bisher gab es dafür 20 Termine. Händler, Kirchen und Gewerkschaften tragen diesen Kompromiss mit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.12.2012

Bestatter fürchten um ihren Ruf

Die polnische Polizei hat den vor gut einer Woche in Brandenburg gestohlenen Transporter mit zwölf Leichen gefunden. Die zwölf Särge seien unversehrt. Angesichts des Vorfalls hat der Verband unabhängiger Bestatter vor einer "Geiz ist geil"-Mentalität gewarnt. Ein Cottbuser Bestatter zeigt sich fassungslos über das Geschehen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.10.2012

Neuer Bahnanbieter startet mit Notfallplan

Mit Beginn des Winterfahrplanes am 9. Dezember wird die Ostdeutsche Eisenbahn (Odeg) nicht wie vorgesehen mit neuen Zügen auf der Strecke zwischen Cottbus und Berlin verkehren. Die beim Schweizer Unternehmen Stadler bestellten Fahrzeuge werden nicht rechtzeitig fertig. Derzeit bastelt Odeg an einem Notfallplan.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.10.2012

Harte Geduldsprobe für Pendler

Ellenbogen und Geduld – das brauchen Bahn-Pendler zwischen Cottbus und Berlin vor allen Dingen. Die Züge sind überfüllt und beinahe täglich gibt es Verspätungen. Wird mit dem neuen Anbieter Odeg, der ab Dezember die Strecke betreibt, alles besser? Der Cottbuser Verband ProTram hat daran seine Zweifel.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.09.2012

Längerer Weg für Cottbuser Grundschüler

Künftige Grundschüler im Cottbuser Stadtgebiet Mitte und Ströbitz werden sich demnächst auf einen längeren Schulweg einstellen müssen. Die Stadt plant mit Beginn des Schuljahres 2011/12 eine Veränderung der Schulbezirke.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.10.2010

Sterne stehen gut für Cottbuser Planetarium

Mehr Veranstaltungen, mehr Besucher, mehr Qualität. Das Team um Planetarium-Chef Gerd Thiele sammelt derzeit gute Argumente für die Cottbuser Stadtverordneten. Die sollen in den kommenden Wochen entscheiden, ob die Stadt der Einrichtung weiter mit einer Finanzspritze hilft.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.09.2010

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen