Karin Sandow

Brücke wird instand gesetzt

Im Auftrag der Stadt werden vom 4. Juni bis etwa Mitte Oktober Bauarbeiten für die Instandsetzung der Brücke Leinengasse im Ortsteil Güldendorf durchgeführt. Die erforderlichen Bauarbeiten umfassen die Erneuerung des Oberbaus sowie umfassende Korrosionsschutz- und Betoninstandsetzungsmaßnahmen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.05.2012

Straße erinnert an Heinrich von Stephan

An den Begründer des Weltpostvereins, Heinrich von Stephan, dem Frankfurt das prächtige Hauptpostgebäude zu verdanken hat, will die Stadt mit der Umbenennung eines Teils der Großen Scharrnstraße erinnern. Der Hauptausschuss hat am Montagabend dem Vorschlag zugestimmt, dem Abschnitt zwischen Logenstraße und Paul-Feldner-Straße diesen Namen zu geben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.02.2012

Wowi-Chef hofft auf das Bolfrashaus

Voraussichtlich Anfang März wird über den Förderantrag zum Wiederaufbau des Bolfrashauses am Markt entschieden. Er hoffe auf EU-Hilfe für das Projekt, sagte Boris P. Töppe, Chef der städtischen Wohnungswirtschaft. "Wird der Antrag negativ beschieden, werden wir uns anders positionieren müssen."

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.01.2012

In die Kita über die Grenze gehen

Nach Frankfurt erhält auch Slubice eine deutsch-polnische Kita. Im Rathaus der Nachbarstadt haben am Donnerstag Oberbürgermeister Martin Wilke und sein Kollege Tomasz Ciszewicz einen Partnerschaftsvertrag für das Projekt unterzeichnet. Tomasz Ciszewicz dankte vor allem der Euroregion, die sich gemeinsam mit den Vertretern beider Städte für das Projekt engagiert habe, sodass es nun zu 85 Prozent gefördert werde.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.12.2011

Spielend die Sprache des Nachbarn lernen

Die Nachbarstädte Frankfurt und Slubice wollen zweisprachige Kommunen werden. Das haben sie in ihrem gemeinsamen Handlungsplan vereinbart. Wie in Kitas und Schulen die Nachbarsprache erlernt werden kann, berieten gestern Lehrer und Erzieher. Die Mädchen und Jungen der Frankfurter Eurokita sorgen schon seit mehreren Jahren für Akzente, wenn es um Gemeinsamkeiten zwischen Frankfurt und Slubice geht.
Auch andere Frankfurter Kitas bieten inzwischen über ihre Partnerschaftskontakte zu Slubicer Einrichtungen den Einstieg in die Nachbarsprache an.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.09.2011

Wohnen jenseits der Grenze

Informationen über den Frankfurter Wohnungsmarkt gab es gestern im Slubicer Kulturhaus Smok. Stadt, Wohnungsunternehmen und das Frankfurt-Slubicer Kooperationszentrum wollen so Zuzügler gewinnen. Zurzeit leben mehr als 1500 Polen in Frankfurt, aber auch 200 Deutsche in Slubice. Diese Veranstaltung sei ein Auftakt, sagt Slubices Bürgermeister Tomasz Cziszewicz zur Eröffnung. Denn auch Slubice will demnächst in Frankfurt seinen Wohnungsmarkt bekannt machen und zugleich Immobilienmakler mitbringen, die über den Grundstückserwerb in Polen informieren, kündigt er an.
Veröffenlichung/ data publikacji: 27.09.2011

Die Suche nach dem Sinn

Als sein Kurator ihn einen „Klassiker“ nennt, muss Pawel Jarodzki schmunzeln. In den Achtzigerjahren hatte der heute 53-jährige noch gegen die Akademisierung des Kunstbetriebs gekämpft. Für ihn sollte Kunst kein elitäres Hobby sein, sondern mit dem Alltag der Menschen in Berührung kommen. Und jetzt hängt er selbst in Museen und gilt als Wegbereiter für Street Art in Polen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.08.2011

Der Traum von einer Marina

Heute: W wie Winterhafen. „Hier am abgeschrägten Ufer mit Blick auf Slubice kann man wie Hermann Hesses Siddharta sitzen und den Fluss des Lebens betrachten“, sagt er und erzählt von den Anglern, die es hier stundenlang aushalten oder Wanderern, die vorbeikommen. Nach der städtischen Kulisse, die mit der Uferwand wie ein Bollwerk wirkt, ist das Gelände am Winterhafen zum Fluss hin eher sanft und natürlich grün.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.07.2011

Nach langer Fahrt 
ruhen und entdecken

Die europäische Doppelstadt hat gestern 950 Gäste auf einen Schlag bekommen. Mit 18 Bussen reisten am Nachmittag Schüler und Lehrer aus Warendorf in Nordrhein-Westfalen an. Nach einem ersten Kennenlernen der Stadt gab es abends im Audimax der Uni die Eröffnungsveranstaltung ihrer Bildungsfahrt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.06.2011

Frankfurter auf dem Weg nach Israel

Auf eine Reise in den Nahen Osten, konkret nach Israel, sind am Dienstag Frankfurter, Eisenhüttenstädter und Slubicer Schüler und Lehrer gegangen. die 20 Mädchen und Jungen vom Konrad-Wachsmann-Oberstufenzentrum, vom Schweitzer-Gymnasium Eisenhüttenstadt und einer polnischen Schule setzen damit das Projekt „Building Bridges“ (Brücken bauen) fort.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.03.2011

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen