Ulrich Krökel

EM-Gastgeber als freundliche Verlierer

Polen nimmt das EM-Aus gelassen. Auch die Medien sind versöhnlich und nennen ihre Mannschaft " vielversprechend". Kein gutes Haar lassen die Zeitungen dagegen am Präsidenten des Fußball-Verbandes PZPN, Grzegorz Lato.
Das große Scherbengericht blieb aus. Polens Medien reagierten bei aller Enttäuschung erstaunlich gelassen auf das Ausscheiden der Nationalelf bei der Fußball-EM im eigenen Land. „Wir haben trotz allem eine vielversprechende Mannschaft“, kommentiert die konservative Rzeczpospolita den letzten Platz der „weißen Adler“ in ihrer Gruppe.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.06.2012

Warschauer Prügelorgie

Vor der russischen Botschaft patrouillieren Polizisten in Kampfmontur. Ansonsten aber geht das Leben in Warschau am Mittwoch seinen alltäglichen Gang. Die Ruhe, die über der Hauptstadt liegt, hat etwas Gespenstisches. Sie ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass sich Glück und Schrecken die Waage halten. Durch das 1:1 am Vorabend gegen Russland hat EM-Gastgeber Polen alle Chancen gewahrt, ins Viertelfinale einzuziehen. Ein Traumtor des Dortmunders Jakub Blaszczykowski machte es möglich. Der Alptraum nahm außerhalb des Stadions seinen Lauf.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.06.2012

Die Botschaft der Kälte

Seit fast zwei Wochen hält die sibirische Kälte Europa im Griff. In Deutschland freuen sich viele Menschen über das knackige Winterwetter; aber in Osteuropa sterben täglich Dutzende Obdachlose, Alte und Kranke. In der Ukraine waren bis zum Dienstag 135 Menschen erfroren. In Polen starben 68 Personen an den Kältefolgen. In Rumänien, Tschechien, auf dem Balkan und in Russland gibt es ebenfalls viele Opfer.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.02.2012

Tage des Zorns gegen Piraterie-Abkommen

Polen hat das umstrittene Urheberrechtsabkommen Acta unterzeichnet. Die polnische Botschafterin in Japan, Jadwiga Rodowicz-Czechowska, sagte im polnischen Fernsehen am Donnerstag, sie habe in Tokio für Polen das internationale Abkommen unterschrieben, das Veröffentlichungen im Internet, Arzneimittelfälschungen oder nachgemachte Markenhandtaschen betrifft. Die Unterschrift erfolgt trotz erheblicher Proteste in Polen:

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.01.2012

Protest in Polen: Tage des Zorns gegen Piraterie-Abkommen

Internetaktivisten haben eine breite Protestbewegung gegen das internationale Anti-Piraterie-Abkommen Acta entfesselt, das die polnische Botschafterin in Japan unterzeichnet hat.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.01.2012

Im ersten Kreis der Hundehölle

Polens Tierheime sind hoffnungslos überfüllt und in Geldnot. "Hundehöllen" nennen polnische Tierschützer Orte wie diese.
Izabella Dzialak hat gerade erst eine Knieoperation hinter sich. Sie hat auch schon eine Krebserkrankung überstanden. Das Gehen fällt ihr schwer, dennoch kommt die 71 Jahre alte Frau seit 22 Jahren fast täglich hier heraus in das Tierasyl im Wald von Celestynow, 20 Kilometer südöstlich von Warschau. Die 15 Arbeiter nennen sie nur „die Chefin“ – Szefowa.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.01.2012

Die Ermittler tappen weiter im Nebel von Smolensk

Die Smolensk-Ermittlungen führt Militärstaatsanwalt Szelag. Seine wichtigste Neuigkeit an diesem Montag lautet: "Wir wissen noch weniger als zuvor behauptet." Ein neues Sachverständigengutachten habe ergeben, dass die von der "Black Box" aufgezeichneten Stimmen aus dem Cockpit der Unglücksmaschine in wichtigen Teilen nicht zugeordnet werden können.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.01.2012

Jugendprostitution in Polen - Tausche Sex gegen Smartphone

Hat Polen ein Problem mit Jugendprostitution? Jeder vierte Teenager berichtet über Gleichaltrige, die Sex anbieten und sich dafür Klamotten, Schmuck oder ein Handy von reichen Gönnern bezahlen lassen. Die sogenannten Sponsoren sollen sich ihre Gespielinnen im Web oder direkt im Einkaufszentrum suchen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.01.2012

Polen spart sich in die Euro-Zone

Sollten in der EU wirtschaftlich tatsächlich nur die Stärksten überleben, hat Polen gute Chancen, dabei zu sein. Das Land ist seit dem EU-Beitritt 2004 mit Wachstumsraten zwischen drei und sieben Prozent ökonomisch auf der Überholspur unterwegs. Die Arbeitslosigkeit hat sich seit 2004 halbiert – von mehr als 20 auf derzeit knapp elf Prozent.

Veröffenlichung/ data publikacji: 26.12.2011

Gefangen in seiner eigenen Welt

Polens Oppositionschef Kaczynski laufen die Anhänger davon - Seiner Partei droht die Spaltung. Mit erstaunlicher Zielstrebigkeit zerlegt Jaroslaw Kaczynski seine Partei. Ausschlüsse von Getreuen und Affronts sind an der Tagesordnung. Dem ehemaligen Ministerpräsidenten scheint der politische Instinkt abhanden gekommen zu sein.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.11.2011

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Inhalt abgleichen