EURO 2012

Der Kater nach dem Fest

Die politische Bilanz der Fußball-Europameisterschaft fällt in Polen und der Ukraine deutlich positiver aus als die wirtschaftliche.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.07.2012

Neue Impulse statt Blockade

Der polnische Fußball braucht grundlegende Reformen. Doch die drei Aspiranten auf den Chefsessel des Verbandes PZPN stehen eher für alte Seilschaften als für Effizienz.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.07.2012

Ein stinknormales Land

Das Spektakel ist vorbei. Es hat Polen 25 Milliarden Euro gekostet. Das war das teuerste Fest, das sie jemals gefeiert haben. Die Polen haben dafür 6,5 Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts ausgegeben, in der Ukraine war der Anteil sogar noch höher.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.07.2012

Jetzt will die Ukraine Berge bauen

Auch wenn die Probleme bleiben: Es war ein schönes Fußballfest - allen Unkenrufen zum Trotz. Schon liebäugeln die Machthaber mit den Olympischen Winterspielen 2022.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.07.2012

Polens neuer Nationalstolz

Nach der Fußball-EM hat der historische Opfer- und Heldenmythos endgültig ausgedient. Die Polen können ganz entspannt sich selbst und ihre eigenen Erfolge feiern.
Polen sind so stolz wie lange nicht mehr. Stolz auf die EM, stolz auf sich selbst, stolz auf das überwältigende Lob aus dem Ausland. Drei Wochen Fußballparty mit vielen Fans aus ganz Europa haben ein ganz neues Gefühl in Polen geweckt. Plötzlich kann jeder einen weiß-roten Wimpel ans Autofenster hängen und lauthals "Pol-ska" skandieren, ohne gleich den Zorn der "echten Patrioten" oder den anderer Nationen auf sich zu ziehen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.07.2012

Finale geschafft, Annäherung gescheitert

Zwist statt Eintracht: Die gemeinsame EM sollte die Ukraine näher an die EU heranführen - doch das misslang. Die anhaltenden Querelen um die Inhaftierung von Oppositionsführerin Julia Timoschenko verstören vor allem die Polen. Sie wollen unter allen Umständen verhindern, dass Kiew in noch größere Abhängigkeit von Moskau gerät. Denn die Wiedergeburt eines russischen Imperiums ist für sie eine Horrorvision.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.07.2012

Was von der Euro bleibt

Die Fußball-Europameisterschaft, das erste große Sportfest dieser Dimension im Osten Europas, markiert für Polen den symbolischen Abschluss der Transformation. Für die Ukraine ist sie zumindest ein Meilenstein.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.06.2012

Polens Europameister

Beckenbauer, Blochin oder Lato. Der Karikaturist Edward Alaszewski wurde mit seinen Fußballer- Porträts zu einer Zeichner-Ikone.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.06.2012

Auf der Suche nach dem Schuldigen

Der Erfolg hat viele Väter, der Misserfolg - beim Fußball - in der Regel nur einen: den Trainer. Die in der EM-Vorrunde 2012 gescheiterten großkopferten Fußballnationen gehen mit ihrem Misserfolg recht verschieden um. Während die zunächst hoch gehandelten und am Ende tief gefallenen Russen den klassischen Schlussstrich in der Trainerfrage ziehen, halten die total erfolglosen Niederländer erst mal an Bondscoach Bert van Marwijk fest.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.06.2012

Polens Sportministerin für Veränderungen im Verband

Die polnische Sportministerin Joanna Mucha hat sich nach dem frühen EM-Ausscheiden von Co-Gastgeber Polen für deutliche Veränderungen im nationalen Fußballverband PZPN ausgesprochen.
«Vor einiger Zeit hat (Präsident Grzegorz) Lato gesagt, er werde zurücktreten, wenn die polnische Mannschaft in der Gruppenphase ausscheidet. Ich nehme ihn beim Wort», sagte Mucha am Montag in Warschau. Sie warf dem Verband vor, der Nationalmannschaft nicht die optimalen Voraussetzungen geschaffen zu haben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.06.2012

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Inhalt abgleichen