Anchalee Rüland

Vertriebenen-Debatte treibt Keil zwischen Forscher

Für das offizielle Programm des Historikertages, der gerade in Berlin stattfindet, kam der Anfang September losgetretene Streit um das Erinnern an Flucht und Vertreibung zwar zu spät. Doch der Historikerverband nahm kurzfristig eine Sondersektion mit dem Titel „Flucht und Vertreibung ausstellen?“ ins Angebot auf. In dieser Debatte verlaufen die Fronten anders als gewohnt, denn es geht um Deutsche als Opfer.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.09.2010
Inhalt abgleichen