London

Boykott-Aufruf: Polen sollen sich an Briten rächen

Die britische Zuwanderungsdebatte gewinnt weiter an Schärfe. Ein polnischer Politiker der Bauernpartei forderte jetzt seine Landsleute auf, die britische Supermarktkette Tesco zu boykottieren. Jan Bury, Vorsitzender der Parlamentsfraktion der PSL, bezeichnete die Politik von Premier David Cameron als "unfreundlich und skandalös gegenüber Polen". Wir rufen die Polen dazu auf, Tesco zu boykottieren", zitiert die staatliche Nachrichtenagentur PAP den Politiker.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.01.2014

Jak Polacy podbijali Wielką Brytanię? Historia miłości w 10 etapach (cz.I)

Przedstawiamy fragment książki reporterki POLITYKI Ewy Winnickiej „Londyńczycy”, niezwykłej opowieści o polskich emigrantach w Wielkiej Brytanii po II Wojnie Światowej, rozbitkach z otoczenia Władysława Andersa.
Stanisław Cat-Mackiewicz, pisarz i publicysta, późniejszy premier rządu na uchodźstwie, widuje Polaków na przepustkach. Pisze: „Nigdy nie widziałem ludzi tak dumnych i tak zadowolonych z siebie, jak wówczas nasi lotnicy. Chodzili z gębami uśmiechniętymi od ucha do ucha. Powodzenie u Angielek i Szkotek mieli kapitalne”.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.01.2012

Mechanismen der Eskalation

Was von außen gesehen als sinnlose Gewalt erscheint, hat in der Logik der jugendlichen Akteure jedoch eine politische Botschaft: "Uns gibt es noch." Wie sind solche Unruhezyklen zu analysieren und zu erklären? Es sind immer drei zentrale Faktoren zu untersuchen: die gesellschaftlichen Hintergründe, das Agieren politischer Eliten und die Mechanismen der Eskalation.
Das Aufwachsen in der britischen Klassengesellschaft ist für zahlreiche Milieus von geringen Chancen der Integration und Anerkennung und großen Gefahren der Desintegration und Missachtung gekennzeichnet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.08.2011

Strzeżmy się pogardy

Rozruchy w Anglii to próba powiedzenia: "My tu jeszcze jesteśmy!". To nie demonstracja polityczna, lecz walka o życie - nie o materialny byt, tylko o miejsce w społeczeństwie.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.08.2011

Riots in London "Kein Polizist ist verurteilt worden"

Joe führt das Beispiel von Smiley Culture an, einem recht bekannten britischen Reggae-Sänger, der im März wegen Kokainhandels vor Gericht gestellt werden sollte. Sechs Tage davor durchsuchte die Polizei seine Wohnung in der Nähe von Croydon. Während der Razzia starb Smiley Culture an einem Messerstich ins Herz. Er habe sich die tödliche Verletzung selbst beigebracht, behauptet die Polizei. "Fünf Monate sind vergangen", sagt Joe, "und die Untersuchung hat bislang nichts ergeben." Sie werde auch nichts ergeben, glaubt Joe.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.08.2011

Die polnischen Londoner

Seit drei Jahren arbeitet die polnische Krankenschwester Ewa in London, um Geld zu verdienen. Als Mann und Sohn endlich nachkommen, hat sich Ewa in einen Kollegen aus dem Krankenhaus verliebt. Sie muss sich entscheiden. "Ewa war in Polen eine polnische Mutter, die sich zwischen Klinik und Haushalt abrackerte. In London hat sie Zeit für sich und entdeckt sich selbst neu", beschreibt die Schauspielerin Gabriela Muskala ihre Rolle der Ewa in der polnischen TV-Serie Londynczycy.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.12.2008

Genug von Großbritannien

Vier Jahre lang sind sie ins "gelobte Land" gezogen, das ihnen Arbeit und Einkommen versprach. Für Polen und andere Osteuropäer aus den acht "Anschlussländern" der EU war Großbritannien, nach dem Beitritt der betreffenden Staaten im Mai 2004, das ideale Beschäftigungs- und Ansiedlungsland. Die britische Wirtschaft florierte, qualifizierte Arbeitskräfte waren gefragt und Beschränkungen gab es kaum. Hunderttausende kamen nach Großbritannien.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.09.2008

Osterweiterung

Die Sun-Leser trauten am Zeitungskiosk ihrem Englisch nicht mehr: "Do boju, polsko!" donnerte die Balkenzeile über dem Foto der polnischen Nationalmannschaft. Mit "Auf in den Kampf, Polen!" öffnete das größte Boulevardblatt der Insel eine neue Front im Auflagenkampf der britischen Massenblätter.

Pünktlich zur EM bekam The Sun eine polnische Schwester. Denn die rund eine halbe Million Polen sind die größte europäische Bevölkerungsgruppe auf den britischen Inseln.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.06.2008

Die Angst der Briten vor den Polen

Bei der Fußball-Europameisterschaft sind die Briten diesmal nicht dabei – und setzen mehr denn je auf die Polen. Das Boulevardblatt „Sun“, Großbritanniens auflagenstärkste Tageszeitung, startete am Samstag mit einer polnischsprachigen Ausgabe. Bis zu 75000 Stück sollen an den Spieltagen der polnischen Mannschaft und am jeweiligen Folgetag an den Kiosken im ganzen Königreich verkauft werden. Man wolle die polnische Nationalmannschaft begleiten, und den polnischen Lesern auf der Insel Interviews und Analysen bieten, bestätigte die „Sun“ dem Tagesspiegel.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.06.2008

Angst vor offenen Grenzen nach Polen

Als er noch Kandidat war für das Amt des polnisches Ministerpräsidenten, im Wahlkampf im vergangenen Herbst, da startete Donald Tusk zu einem Blitzbesuch nach London und Dublin, um seine polenflüchtigen Landsleute von den Segnungen einer Rückkehr in die Heimat zu überzeugen. In einem der größten Supermärkte der Tesco-Kette in Londons Stadtteil Hammersmith konnte der Besucher nur staunen über das Angebot an Delikatessen in der Sektion „Polnische Spezialitäten“.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.01.2008

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen