Sächsische Zeitung

Tschechen und Polen lernen in Sachsen

In den vergangenen Wochen sind in der Region Chemnitz junge Tschechen eingetroffen. Für sie ist die deutsche Arbeitswelt eine völlig neue Erfahrung: „Es gibt in Tschechien keine duale Berufsausbildung“, erklärt der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Chemnitz, Frederik Karsten. Im Nachbarland werde ausschließlich in der Berufsschule gelernt. Lehrlingseinsätze auf echten Baustellen – in Tschechien sei das absolut unüblich.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.05.2011