Robert Iwanetz

Heiliger Ort mit Nachtclub

Der alte jüdische Friedhof von Frankfurt, der sich heute in Slubice befindet, hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Noch vor 15 Jahren befand sich auf dem Gelände ein Bordell. Nun ist wieder Stille eingekehrt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.10.2015

85-prozentige EU-Förderung für Tram nach Slubice immer unwahrscheinlicher

„Wir sind grundsätzlich drei Jahre zu spät dran mit der Tram“, antwortete Elisabeth Schroedter, die für die Grünen im EU-Parlament sitzt. „Wenn bis Ende des Jahres kein Beschluss gefasst wird, werden wir keine 85-prozentige Förderung mehr bekommen.“ Stattdessen sei in der nächsten Periode nur mit Fördermitteln von höchstens 75 Prozent zu rechnen, so die EU-Abgeordnete. Allerdings versicherte Andreas Rein von der Stadtverwaltung Frankfurt, dass ein Antrag gestellt werde und dass ab November ein Bus und mittelfristig eine Straßenbahn fahren solle.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.09.2011

"Pro Tram" mahnt zur Eile

„Wir dürfen keine Zeit mehr verlieren“, sagte Sahra Damus, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Viadrina. Eine mögliche Tramstrecke sei nur mit EU-Fördergeldern finanzierbar. „Diese müssen für die Straßenbahn spätestens bis 2012 beantragt werden“, sagte der Stadtverordnete der Grünen und Befürworter der Tram, Jörg Gleisenstein.
Doch trotz aller Informationsveranstaltungen könnte der Bau der Straßenbahn am mangelnden Interesse der Slubicer scheitern. Bürgermeister Tomasz Ciszewicz hat sich bislang nicht eindeutig positioniert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.08.2011
Inhalt abgleichen