Nadja Voigt

Draisinenverkehr über die Oder startet am 1. Juni

Ein historischer Moment: Nach 60 Jahren Dornröschenschlaf wird die Brücke zwischen Neurüdnitz und Siekierki ab dem 1. Juni dauerhaft für den touristischen Publikumsverkehr zwischen Deutschland und Polen geöffnet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.05.2013

Amt verhandelt Hohenwutzen-Süd neu

Der Lkw-Grenzübergang Hohenwutzen-Süd ist wieder im Gespräch. Die Trasse steht im Entwurf für den Verkehrswegeplan. Darin meldet das Land Brandenburg die Straßenbauvorhaben an das Bundesverkehrsamt. Und auf Position 64 taucht erneut der Grenzübergang zwischen Deutschland und Polen auf, der den Neubau einer Bundesstraße 158n von der B 167 durch die Gemeinden Oderaue (betroffene Ortsteile: Altreetz, Altmädewitz, Altwustrow) und Neulewin (betroffene Ortsteile: Neulietzegöricke, Güstebieser Loose) in Richtung Gozdowice inklusive Grenzbrücke zwischen Güstebieser Loose und Gozdowice vorsehen würde.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.01.2013

Rote Rettung bei Notfällen auf der Oder

Deutsch-polnisches Gemeinschaftsprojekt: Das neue Rettungsboot für den Einsatz auf der Oder ist vom Landkreis an das Amt Barnim-Oderbruch übergeben worden. Mit dem Boot steht auf dem mehr als 70 Kilometer langen Oderabschnitt in Zukunft schnelle Hilfe für beide Nachbarländer zur Verfügung.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.12.2012

Amt bezieht Stellung gegen Kernenergie

Die Mitglieder des Amtsausschusses des Amtes Barnim-Oderbruch haben sich gegen das polnische Kernenergieprogramm ausgesprochen. Einstimmig fassten die Amtsausschussmitglieder zu diesem Tagesordnungspunkt ihren Entschluss. Wann genau das Schreiben an die polnische Regierung übersandt wird, steht noch nicht fest.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.12.2011

Kunst als verbindendes Element

Neues Leben brachten Monika Chalati und Rainer Wolff in diesem Jahr in das alte Zollgebäude in Gozdowice. Daran wollen sie in der neuen Saison 2012 festhalten. Die 63-Jährige hatte im Sommer dieses Jahres die Idee zu dem Kunstkaufhaus auf der polnischen Seite. Dabei erwies sich die Fähre jedoch sowohl als Chance als auch als Hindernis. Denn auch, wenn die Verbindung ein großer Magnet für Touristen ist, sind die Aussteller darauf angewiesen, dass der Kapitän sein Gefährt in Bewegung setzt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.12.2011

In „blaues Paradies“ investiert

Eisenhüttenstadts stellvertretender Bürgermeister Thomas Kühn und Wadim Tyszkiewicz von der Gemeinde Nowa Sol-Miasto nahmen den Preis am Dienstag in der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin entgegen.
„Das Vorhaben zeichnet sich insbesondere durch eine breite Basis der Zusammenarbeit aus. Diese bezieht sich sowohl auf den geographischen Einzugsbereich der Kooperation entlang der Mittleren Oder als auch die institutionelle Zusammensetzung der Projektpartner und Projektunterstützer aus Kommunen und Vereinigungen“, so die Jury.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.11.2011

Brückenschläge über die Oder ausgezeichnet

Dazu zählen die Öffnung der Brücke Neurüdnitz-Siekierki (Märkisch-Oderland) für Touristen, die touristische Nutzung der Wasserflächen im Einzugsgebiet der Oder in der Grenzregion Lebuser Land/Brandenburg, die Umsetzung des Frankfurt-Slubicer Handlungsplanes 2010-2012 durch interkommunale Zusammenarbeit sowie die gemeinsame Institution für die Metropolregion Stettin, die die Siedlungs-, Verkehrs- und Raumentwicklung koordiniert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.11.2011
Inhalt abgleichen