Adam Soboczynski

Grüße aus der Vergangenheit

Die Deutschen kommen als Besucher, wollen Urlaub machen oder sich erinnern. Trotzdem wächst die Angst im einstigen Ostpreußen

Es war vor zwei Jahren an einem kalten, verregneten Herbsttag, nach Mittag, als es an der Tür ihres kleinen Hauses klopfte. Ein alter Mann um die 70 bat um Einlass. Er würde gerne das Haus fotografieren, sagte er. Bitte auch das Wohnzimmer. Und den Kachelofen. Krystyna Brüske hatte ihn nie zuvor gesehen, und sie wusste doch genau, wer er war: der Enkel des alten Gladkowski. Besuch aus Deutschland.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.02.2008
Inhalt abgleichen