ddp

Polnische Lehrer kommen nach Brandenburg

Bildungsminister Holger Rupprecht (SPD) rechnet in absehbarer Zeit mit dem Einsatz polnischer Lehrer in Brandenburg. Er gehe davon aus, "das Brandenburg im kommenden Jahr, spätestens aber im Jahr 2010 von einem Lehrerentsendeprogramm profitieren wird, das derzeit vom polnischen Bildungsministerium erarbeitet wird", sagte Rupprecht in Potsdam auf eine parlamentarische Anfrage.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.11.2008

Eingeständnis wieder verweigert

Nach dem Mord an einem 55-Jährigen und einem Überfall auf einen 16-Jährigen in Templin (Uckermark) haben Vertreter von Politik und Kirche mehr Zivilcourage und Einsatz gegen Gewalt und Rechtsextremismus gefordert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.08.2008

Swinemünde boomt - und sucht zweisprachige Fachkräfte

Hotelmanager Damian Iwanicki tupft sich den Schweiß von der Stirn. An der Rezeption des Hotels "Senator", das an der Promenade von Swinemünde (Swinoujscie) liegt, warten mehrere Gäste auf Auskunft. Zeitgleich klingelt das Telefon. "Wir sind voll belegt", sagt der Mittdreißiger auf Deutsch entschuldigend in den Hörer.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.07.2008

Neuer Slubicer Basar wird kleiner als geplant

Das planierte Gelände des vor anderthalb Jahren abgebrannten Grenzbasars am Rande der Frankfurter Nachbarstadt Slubice liegt brach. In den vergangenen Wochen wurden die Stahlträger mit den rußgeschwärzten Wellblechdachresten abgerissen, Bagger fuhren den umherliegenden Betonschutt in einer Ecke zusammen. Nur noch ein großes Schild mit der Aufschrift "Basar" erinnert daran, dass auf dem geräumten Areal einst einer der größten Märkte an der polnischen Grenze stand. Am 10. Januar 2007 war der bei deutschen Einkaufstouristen beliebte Markt fast vollständig niedergebrannt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.07.2008

Erika Steinbach sagt Vortragsreihe ab

Die Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen hat ihre Vortragsreihe an der Universität Potsdam abgesagt. Nach Protesten von Studenten vor einer Woche traut sie der Uni-Leitung einen störungsfreien Ablauf nicht mehr zu.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.06.2008

"Der Antisemitismus ist nicht tot"

Bundespräsident Horst Köhler hat die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste anlässlich des 50-jährigen Bestehens gewürdigt. Doch "es gibt noch immer Anlass zur Besorgnis", sagte Zentralratspräsidentin Charlotte Knobloch.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.05.2008

Großer Bahnhof für "Zug der Erinnerung"

Glockenklar klingt die Stimme von Avital Gerstetter am Sonntag im Berliner Ostbahnhof. Mit liturgischen Gesängen begrüßt die jüdische Kantorin den "Zug der Erinnerung", der am Mittag in der Hauptstadt eintrifft. Zehn Tage werden die drei Waggons mit einer Gedenkausstellung in Berlin Halt machen: Weitere Stationen sind die Bahnhöfe Lichtenberg, Schöneweide, Westhafen sowie Grunewald, von wo aus während des NS-Regimes Juden in die Vernichtungslager transportiert wurden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.04.2008

Mehr Diebstähle in Grenznähe

Nach dem Wegfall der Grenzkontrollen zu Polen Ende Dezember 2007 haben die Autodiebstähle in einigen grenznahen Kommunen Brandenburgs zugenommen. Wie Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) am Mittwoch im Landtag in Potsdam beispielhaft aufführte, wurden in den ersten drei Monaten in Frankfurt (Oder) 54 Pkw gestohlen. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres seien es 18 gewesen. In Guben sei die Zahl der Autodiebstähle um fünf gestiegen. Bislang hatte der Minister auf Anfrage stets versichert, dass kein signifikanter Anstieg der Kriminalität zu verzeichnen sei.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.04.2008

Zu viele Notfallgeburten - AOK vermutet Betrug

Nach Hunderten angeblicher Notfall-Geburten polnischer Kinder geht die AOK Brandenburg juristisch gegen das Uckermark-Klinikum Schwedt vor. Die Kasse stellt Anzeige wegen vermuteten Sozialversicherungsbetrugs gegen das Klinikum und einen dort bis 2007 beschäftigten polnischen Gynäkologen, wie der Sprecher der AOK Brandenburg, Jörg Trinogga, sagt. In dem Krankenhaus sollen seit der EU-Osterweiterung im Jahr 2004 mehr als 400 polnische Babys zur Welt gekommen sein. Es gebe Indizien dafür, dass es sich in der Mehrzahl nicht um Notfälle handelte.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.04.2008

Nie wieder zu Fuß: Studenten kämpfen um Buslinie

In Görlitz, Schwedt und auch auf Usedom gibt es Buslinien über die Grenze nach Polen. In der größten Grenzstadt an der Oder, in Frankfurt, müssen die Menschen dagegen auch ein Vierteljahr nach Abschaffung der Passkontrollen weiter bei Wind und Wetter zu Fuß, per Rad oder bestenfalls im Auto die Grenzbrücke passieren. Mehrere Versuche zur Einrichtung einer fahrplanmäßigen Bus- oder Tramverbindung hinüber in die polnische Nachbarstadt Slubice waren in den vergangenen Jahren gescheitert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.03.2008